Frage von lelons3, 137

Werden illigale seiten noch bewacht?

Es gibt so viele verschiedene seiten in denen man z.B. Mp3 kostenlos downloaden kann. Kann dann die Polizei einen irrgendwann überhaubt drankriegen wenn sie noch so viele andere Seiten gleichzeitig bewachen müssen? keine kommentare, wie: verdien mal geld, Denn das ist nur eine frage, die mich interessiert.

Antwort
von kloogshizer, 73

Das ist der Polizei im rechtlichen Rahmen nicht ohne weiteres möglich, und technisch wäre das vollkommen sinnlos, weil sie vorher gleich die ganze Seite hochnehmen würden, bevor sie anfangen sich um einzelne Downloader zu kümmern.

Antwort
von Dilaralicious2, 33

Die seiten werden von zeit zu zeit gesperrt und rausgenommen z.B ich hatte vom app store jetzt schon 4 verschiedene mp 3 downloader die kostenlos einwandfrei funktioniert haben eins hab ich aus irgenwelchen gründen gelöscht 2 gingen dann irgendwann aufeinmal nicht mehr und 1 was ich jetzt noch benutz geht noch und alle 4 gibt es aber beim app store nicht also wurden rausgenommen und die verdienen mit den apps schon geld nur nicht dadurch das wir musik kaufen sondern durch die werbung

Antwort
von BTyker99, 19

Soweit ich weiß, werden diese "Abmahnungen" vor allem auf darauf spezialisierte Anwälte gemacht. Die Überwachen aber meist keine Internetseiten, sondern Peer-to-peer Programme, bei denen man nach dem Download die Dateien automatisch wieder an andere weitergibt (zumindest in der Standardeinstellung). Der Anwalt geht dann so vor, dass er selbst mp3s anbietet, oder Dateien die zumindest den Namen bekannter Musik haben, und wenn du zufällig von denen etwas herunterlädst, können sie deine IP-Adresse feststellen. Das ist zumindest meine einfache Sicht auf die Sache, bin mir nicht zu 100% sicher.

Ich bin mir garnicht sicher, ob diese Programme heutzutage noch üblich sind, aber ich würde sie nicht verwenden. Du könntest auch Musik von Youtube-Videos zu mp3s umwandeln lassen (google "youtube mp3"- erster Treffer). Soweit ich weiß, ist das legal, oder nur in der rechtlichen Grauzone. Nur Hochladen wäre stark illegal.

Wie gesagt, ist das keine rechtliche Beratung sondern nur meine Meinung.

Antwort
von Walum, 27

Nicht die Polizei.

Dein Internetprovider muss alle Verbindungsdaten speichern. Dann kann ein Musiklabel eine illegale Seite finden und ermitteln lassen, wer da wann war und Dich hochnehmen lassen.

Antwort
von Kaen011, 12

Du hast eine völlig falsche Vorstellung von dem Internet und der Polizei. Zuerst einmal sind seiten im Internet nicht soetwas wie ein Club den man bewachen kann. Zweitens "bewacht" selbst nach solchen Gesichtspunken die Polizei überhaupt keine Seiten

Antwort
von arogxys, 76

du musst einfach ne seite nehmen die extrem besucht ist . mp3 , kann mann doch schon per app laden kostenlos . da hat keiner mehr die Kontrolle 

Kommentar von lelons3 ,

simmt, theoretisch alles machen und keiner würde es merken

Antwort
von Roderic, 21

Die Polizei überwacht keine Internetseiten. Die haben wichtigeres zu tun.

Antwort
von PeterNicolsonop, 55

Für die Polizei loht es sich nicht MP3 Seiten zu überwachen!

Kommentar von lelons3 ,

sind ja nur 1€ die man nicht gezahlt hatt

Kommentar von PeterNicolsonop ,

Nimm Youtube Napster oder Spotify da ist das Konvertieren (in ein anderes Format) und mitschneiden erlaubt

Kommentar von lelons3 ,

trotzdem bringen sie zum abschrecken einen tv bericht wo man einen dran gekriegt hatt, jaja ist klar

Kommentar von PeterNicolsonop ,

Bei Tauschbörsen kann ich mir das noch vorstellen

Antwort
von Basti81, 17

Die Polizei macht da nichts. Sondern die Rechteinhaber beauftragen einen Anwalt. Dieser Anwalt besorgt sich dann die Daten zu deinen Anschluß über die IP Adresse. Dann werden dich diese Anwälte abmahnen.

Es gibt auch Fälle wo geziehlt Fallen gestellt werden oft auch Top20, Top100 etc Pakete da kann es sein das du dann für jeden einzelnen Titel abgemahnt wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community