werden Eltern von artztbesuch erfahren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anfangs nicht wenn du mit denen darüber redest, das dies ein Problem für dich ist. Falls du aber  irgendwelche Medikamente oder sonstiges verschrieben bekommen solltest dann schon und dazu kommt auch noch das Auswertungsgespräch dort müssten einer der Beiden ebenfalls dabei sein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antwortbitteja
18.06.2016, 18:12

Der Arzt hat immer Schweigepflicht. Der Schweigepflichtsentbindung kann nur der Fragesteller zustimmen.

1

Was erwartest du denn von deinem Arzt? Dass er dir sagt: "Ja, du bist depressiv."? Und dann? Du bist 14, du kannst tun was immer du willst. Mach was mit Freunden/deiner Familie etc., mach Sport, tritt einem Verein bei, ... Es gibt vieles was du tun kannst anstelle dir den Kopf darüber zu zerbrechen, ob du depressiv bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher hast du deine "Diagnose Depressiv" nur vom hören sagen, und wie kommst du einem "Profi Arzt" nur mit einer Überweisung bei/mit 14 J, du kommst nicht darum herum, es deine Eltern zu erzählen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Internet bietet auch jede Menge Mist! Glaub´doch bloß nicht Alles! Rede mit realen Menschen, die Dir zuhören und Dich versteh´n!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erste Weisheit: Internet Tests sind Mumpitz!!!

Zweite Weisheit: Sprich dich mit deinen Eltern aus. Es wir nicht leicht für dich sein aber besser ist es.

Dritte Weisheit: Wenn du wirklich depressiv bist hat der Arzt die Pflicht deine Eltern darüber zu informieren.

Viel Glück dir noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antwortbitteja
18.06.2016, 18:06

Nein. Der Arzt würde sich strafbar machen.

1