Frage von Kaktusinsel, 105

Werden durch Zupfen oder epilieren die Haare dünner, weniger,heller oder dicker, mehr und dunkler?

Ich hab seit ich in der Pubertät bin dunkle Haare auf meiner Wange und weiß nicht, was ich dagegen tun soll. Ich hätte persönlich nichts gegen den Schmerz, den Zupfen/epilieren mit sich bringt (ich glaube ich könnte ziemlich gut damit klarkommen).

Das einzige, was mich davon abhält sind die ganzen Gerüchte. Ich habe schon sehr viele Sachen darüber gehört: Bei manchen Leuten werden die Haare deutlich weniger, bei manchen wachsen sie umso stärker und auffälliger wieder nach.

Ich würde gerne ein paar Erfahrungsberichte hören und mich dann dafür oder dagegen entscheiden.

Danke schon einmal im voraus für die Antworten! :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von diegutenengel, 83

Die Haare werden an der Wurzel herausgezogen und wachsen deshalb langsamer und dünner nach.. Zumindest sind das meine Erfahrungen. 

Antwort
von Repwf, 79

Die Haarwurzel bleibt gleich!

Kommentar von Kaktusinsel ,

Weißt du das aus eigener Erfahrung?

Kommentar von Repwf ,

Ich habe es mir mal vom Hautarzt erklären lassen!

Es sieht einfach so aus als ob es anders nachwachsen würde!

Wenn du rasierst zB, schneidest du das Haar an der dicksten Stelle ab, so wächst es nach. Also mit der "dicken" stelle zuerst... Das sieht dann so aus als würden sie Haare nach dem rasieren viiieeelll dicker nachwachsen. Ist aber Quatsch! Wenn es wieder "normal" lang gewachsen ist, dann ist es auch wieder so dick wie vorher. 

An der Haarwurzel ändert das nichts! 

Genauso ist es beim epi möglich das es erstmal dünner öde weniger aussieht weil die haarspitzen nachwachsen, aber auch das ist wieder normal wenn man es dann mal auswachsen lassen würde 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community