Frage von Bastorius, 54

Werden die Menschen zunehmend alle zu Passivraucher?

Eins vorweg: Ich bin strikter Nichtraucher ;)

Meine Idee, die mir heute gekommen ist war, dass ja schon seit Jahrhunderten auf der Erde geraucht wird. Dieser Rauch kann die Erdatmosphäre ja auch nicht verlassen... Mit der Zeit müsste der Rauch von den Zigaretten ja immer mehr auf der Erde werden und alle Menschen werden daher zumenhemd zu Passivraucher (gezwungenermaßen)

Die Idee ist mir gerade auf dem Nachhauseweg gekommen. Ist da was drann oder Filtern die Bäume auch irgendwie etwas die giftigen Stoffe der Zigarette heraus? (sodass der Anteil der Schadstoffe nicht steigt)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Koellemann, 34

Ist ja nicht so dass der Rauch der sagen wir mal 1900 ausgeatmet wurde immer noch rumschwirrt.

Der Rauch schwebt nur so lange wie er warm genug ist und noch Auftrieb hab, dann verfluechtigt er sich in der Luft und die Rauchpartikel fallen zu Boden.

Ich kann dir also versichern dass du nicht Rauchreste aus einer Pfeife von vor 116 Jahren einatmest.

LG

Kommentar von Bastorius ,

Ok ja stimmt ^^ War nur so ne Idee, wozu ich dann aber auf jeden Fall die Frage stellen wollte. Weil ich war mir vorhin gar nicht so sicher

Kommentar von Koellemann ,

Fragen kostet ja nix ;)

Antwort
von halbsowichtig, 7

Zusammen mit dem Abgas von Autos, Flugzeugen, Fabriken und Müllverbrennungen wird auch der Rauch diverser Drogen vom Regen zurück auf die Erde gespült. Er geht dann in der ganzen Unüberschaubarkeit der Umweltverschmutzung unter.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 15

Glücklicherweise nimmt die Belästigung durch "second hand"-Rauch eher ab als zu, insbesondere seit in Restaurants nicht mehr geraucht wird.

Antwort
von FooBar1, 14

Mach dir lieber um Autos Flugzeuge und Fabriken Gedanken.

Antwort
von kenibora, 23

Es gibt wesentlich schlimmere "Umweltverschutzungen"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten