Frage von ServusPiefke, 55

Werden die Menschen während eines Krieges ihrer alltäglichen Arbeit nachgehen?

Oder werden sie kämpfen, flüchten, sich verstecken,.... ?

Antwort
von Othetaler, 25

Kommt drauf an, wo der Krieg ist und wie er geführt wird.

Die meisten europäischen Ländern befinden sich mehr oder weniger in einem Krieg und kaum jemand bekommt da wirklich etwas in seinem normalen Leben von mit.

Sollte natürlich die EU wirklich direkt militärisch angegriffen werden, würde sich das schnell ändern. Dann würden sicher auch viele Leute flüchten, sich verstecken, einberufen werden, kämpfen müssen, oder würden anders Dienstverpflichtet. Alltäglich wäre dann sicher nicht mehr viel.

Und bei einem Atomkrieg würden wir eh fast alle sterben.

Antwort
von 11677, 25

Deine Frage bezieht sich auf die Zukunft oder Vergangenheit? Zur Zukunft kann nämlich niemand etwas sagen. Vergangenheit: Nahrung ist häufig noch käuflich gewesen, da es ja Konservendosen gab. Heutzutage sind in vielen Dingen Konservierungsstoffe und jeder hat ein Gefrierfach zuhause. Also halten sich viele Dinge. Man bekommt vielleicht nicht mhr sin lieblingsessen, verhungern wird man aber nicht innerhalb der nächsten Tage/Wochen. Allerdings wird natürlich alles teurer.

Antwort
von Kristinominos, 38

Wenn Flensburg unter Beschuss steht und du als nicht-Soldat und nicht-Reservist Schneider in München bist, dann wirst du auch weiterhin deiner Arbeit nachgehen.

Wenn du aus Flensburg bist und deine Hütte zerbombt wird, hast du andere Sorgen als das pünktliche Erscheinen bei deinem Chef.

Antwort
von ponter, 27

Ja, in Syrien herrscht Krieg, u.a. mit deutscher Beteiligung und die Leute hierzulande gehen trotzdem zur Arbeit...🤗

Kommentar von ponter ,

Mal im Ernst.

Wird im Land gekämpft unter Berücksichtigung aller Eventualitäten, wie z.B. des Artikels 12a des GG, es besteht akute Gefahr für die Zivilbevölkerung usw., dann wird ein großer Teil der Infrastruktur zusammenbrechen, beispielsweise die eigene Versorgung müsste wohl jeder selbst gewährleisten. Arbeit wäre in dieser Situation zweitrangig, die Rettung des eigenen Lebens hätte Priorität.

Antwort
von Psylinchen23, 28

Wenn bei uns Krieg ist wird glaub ich keiner mehr arbeiten gehen. 

Kommentar von ServusPiefke ,

Wie kommt z.B. das Essen auf den Tisch, wenn kein Mensch mehr arbeitet ? 

Kommentar von ponter ,

Mutter kocht?

Kommentar von Kristinominos ,

Wenn das auf irgendein Land so zuträfe, dann wäre das jeweilige Land KOMPLETT lahmgelegt... klar arbeiten die Leute (soweit sie können/dürfen) weiter.

Kommentar von Psylinchen23 ,

Sorry aber der was weiter arbeitet ist dann echt blöd. Ich würde denn System dann nicht mehr nachlaufen wenn eh schon der Krieg ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten