Frage von TheBr4in, 65

Werden die Augen vom Tragen einer Brille schlechter?

Ich habe eine geringe Sehschwäche, ich bin etwas kurzsichtig (keine Lesebrille) das ganze ist sehr sehr gering, ich sehe mit Brille aber zu erkennen besser. Auf jeden Fall hier die Frage, werden meine Augen schlechter wenn ich die Brille aufhabe oder wenn ich sie nicht aufhabe? (bin im Wachstum, vor einem halben Jahr hatte ich auch noch keine Schwäche)

Antwort
von Dackodil, 37

Nein, die Augen werden vom Brille tragen nicht schlechter.
Die Fehlsichtigkeit entsteht ja durch eine anatomische Veränderung des Augapfels und daran kann die Brille, die ja den Augapfel nicht mal berührt, nichts ändern.
Die Brille verändert lediglich den Strahlengang, sodaß die Strahlen sich exakt auf der Netzhaut treffen und nicht davor oder dahinter.

Man kriegt aber leicht Kopfschmerzen, wenn man trotz Fehlsichtigkeit ohne Brille rumläuft. Erstens wenn man vor den Briefkasten läuft und zweitens weil es sehr anstrengend ist, ständig zu akkomodieren.

Guckst du, hier wird das sehr schön mit Bildern erklärt:

http://www.auge-online.de/Erkrankungen/Fehlsichtigkeiten/fehlsichtigkeiten.html

Ach übrigens, die Fehlsichtigkeit entwickelt sich oft in der Pubertät. Da wird man meist kurzsichtig.

Im Alter wird man dann altersweitsichtig.

Wird alles in dem link sehr schön erklärt.

Kommentar von TheBr4in ,

Wenn ich eine Brille trage entspannnt sich ja mein Auge, ich habe gedacht, das es sich dann weiter "verformt".

Kommentar von Dackodil ,

Wie du schon richtig sagst, es entspannt sich und das kommt dir zugute in Form von besserer Konzentration und weniger Verkrampfung = weniger Kopfschmerzen.

Das hat mit "verformen" nichts zu tun.

Antwort
von Kandahar, 39

Sie werden schlechter, wenn du die Brille nicht trägst.

Kommentar von TheBr4in ,

ok, vielen dank, nicht das ich dir nicht glauben würde, aber ich Verstehe die Zusammenhänge gern. also kannst du mir sagen warum?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community