Frage von Luca2929, 37

Werden die Augen schlechter wenn man eine Brille trägt?

Hallo habe vor kurzen eine Brille bekommen habe damit auch kein Problem da ich zimlich kurzsichtig bin nur jetzt habe ich gehört das wenn man die Brille regelmäßig drägt das sich dan die Augen zu sehr daran gewöhnen bzw sie werden müde also das ich dan so in 2 jahren eine stärke Brille bräuchte stimmt das? Bin 17 Jahre alt

Antwort
von Peppi26, 27

Nicht unbedingt! Das ist von Körper zu Körper unterschiedlich! Ich trage seit 6 Jahren Brille / Kontaktlinsen! Meist aber nur 8-10 h pro Tag! Zuhause brauche ich sie nicht! Meine Augen sind nicht schlechter geworden! Natürlich gewöhnen sich die Augen an die Brille, daher hat man das Gefühl man sieht ohne noch schlechter als vorher! Es gibt aber auch Menschen bei den verschlechtert es sich auch oder verbessert sich sogar!

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 24

Hallo Luca2929
mindestens 1.000.000 Antworten gibt es bei GF auf diese Frage.
Ein ganz klares NEIN ist die kurze Antwort.
Wenn Du Dich mal informierst, was Kurzsichtigkeit ist, dann begreifst Du auch warum es nein heißt. Mit Brille bist Du rechtsichtig, wie jeder, der keine Brille braucht. Dessen Augen werden auch nicht schlechter, weil von Natur aus die Strahlen sich auf der Netzhaut treffen, dazu brauchst Du eben die Brille.
Alle Übungsvorschläge sind wissenschaftlich nicht bewiesen und meisten reine Abzocke.
Deine Kurzsichtigkeit wird in den nächsten 10 Jahren sehr wahrscheinlich noch zunehmen, das hat aber mit der Brille nichts zu tun.
Noch ein Tip: Es lohnt sich, wenn man seine Frage erst mal im "Suche-Fenster" eingibt, dann hat man sofort Antworten, meistens von Laien, die sich für Fachleute halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community