Werden Daten vom Blitzer direkt übertragen, oder kann man den Blitzer theoretisch einfach abbauen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Theoretisch kann man die meisten Blitzer "abbauen", den Film rausnehmen, etc. da das aber immer mal wieder vorgekommen ist, sind die meisten ziemlich randale-sicher und wenn Du eine 10000€ Infrarotkamera und Radaranlage zerstörst wird das wenn man dich erwischt wohl deutlich teurer als nur das Blitzerfoto.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich wegen Sachbeschädigung strafbar machen möchtest, kannst du selbstverständlich den Blitzer zerstören.

Kommt auf die Blitzeranlage an. In modernen Anlagen in Städten wird das digital alles an die zentrale geschickt, bei älteren immernoch auf Film gespeichert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den neuen Röhren, die als Blitzer aufgestellt sind, werden die Daten unmittelbar nach Auslösung des Fotos direkt an die zuständige Stelle via Netzwerk übertragen und dort auf einem Server abgelegt.

Ein Abbau des Blitzers bringt also gar nichts mehr. Die Daten sind schon weg.

Anders bei den alten "Starenkästen" mit Film. Dort sind die Daten so lange auf dem Film gespeichert, bis dieser aus dem Kasten entnommen und entwickelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagt dir DFÜ was Daten Fern Übertagung . Die sind sofort an der richtigen Stelle und zwar im Augenblick wen der Blitz auslöst werden die Daten übertragen selbst wie es noch mit Filmen gab hat man versucht das Ding zu verbrennen aber das nützt auch nichts den so was ist immer sehr gut gegen Vandalen geschützt da hat nur das absägen und einschmelzen geholfen was heute nichts mehr nützt kannste ruhig machen die wissen wer das war meist immer der letze der aufgenommen wurde .  Das wird dann schön teuer für denjenigen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Köln hat das letztens zumindestens einer gemacht, ist gegen den Blitzer gefahren, so heftig das der umknickte und hat den dann abgesägt. In Hessen hat mal ein LKW Fahrer 2 Polizisten erschossen um an seine Bilder zu kommen...der sitzt jetzt lebenslänglich-. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zerstören bringt nix, die Daten werden sofort am die Bußgeldstelle übwermittelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhNobody
14.11.2016, 17:50

Das wusste ich auch noch nicht — Danke für die Info.

0

hinterher zerstören ist sinnlos. Man muss schon frühzeitig handeln. Am besten funktioniert es, nicht zu schnell zu fahren. Das ist überhaupt DIE Empfehlung. Das Geschäftsmodell mit den Blitzern bricht dann ganz schnell zusammen und die Gemeinden überlegen es sich, nicht noch mehr von den Dingern aufzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
14.11.2016, 18:06

Nicht zu schnell fahren... gute Idee, danke :)

2

Außer ner Anzeige bringt das nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es. bei Zerrstörungsversuchen gibt es alarm. dann haben sie dich am Ar..sch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung