Frage von Luux95, 99

Werden bei Flügen nach Hong Kong Krisengebiete um- oder überflogen?

Ist ja nicht mehr sicher über den Irak oder die Ukraine zu fliegen. Werden diese Gebiete umflogen oder heisst es bei den Airlines no risk no fun?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 43

Aktuell fliegt LH von FRA aus über Polen und Weißrussland, Russland, Kasachstan und Mainland China nach Hongkong. Also alles völlig ungefährlich. 

Ich fliege am 23.07. mit LH dorthin und am 04.08. wieder zurück. Bist Du bis dahin noch nicht geflogen, kann ich Dir die Route mitteilen. 

Das ist natürlich keine Garantie, dass diese Route immer geflogen wird, aber sie wird ja schon seit Jahrzehnten benutzt; früher ging es mal über Sibirien und dann quer über die Mongolei runter nach HKG. 

Kommentar von Luux95 ,

Ich habe vor im September zu fliegen. Wäre schon cool wenn du es mir mitteilen würdest 😁 Kannst du mir mitteilen von wo du diese Information hast? Lg

Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, ich habe einfach bei LH auf deren Streckennetz nachgeschaut. Da werden zwei Abflughäfen genannt, FRA und MUC, was ja auch mit dem Flugplan übereinstimmt; also keine LH-Flüge ab DUS oder BER. 

Wir reden ja von der Passage, nicht von den Konzerngesellschaften. Ich habe die Strecke dann in der Suchmaschine wolfram-alpha.com gegengecheckt. 

http://www.wolframalpha.com/input/?i=flighttime+frankfurt,+germany+to+hongkong

Und die Antwort liefert auch die annähernd gleiche Strecke. Natürlich gibt es kleinere Abweichungen, die tagesbedingt sind. Aber die Strecke geht eben nicht über die im Augenblick "gefährlichen" bzw. "gefährdeten" Staaten, wie noch in den Siebziger Jahren mit der B707. 

Ein Flug "untenherum" wäre auch länger und teuerer. 

Antwort
von moreblack, 49

Schau mal auf www.flightradar24.com, da siehst du die aktuellen Flugbewegungen. Die Ostukraine, sowie Syrien und Irak werden von den meisten Flugzeugen umflogen, außer denen, die innerhalb dieser Länder starten und landen.

Kommentar von Hardware02 ,

Also ich habe im Oktober 2015 auf dem In-Flight-Monitor von Emirates gesehen, dass wir auf dem Weg nach Beijing auch ein Stück weit über Syrien und den Irak geflogen sind. Gut, nicht über die Krisengebiete, sondern nur über ein ganz kleines Eckchen dieser Länder. Trotzdem, ich kann irgendwie sogar verstehen, wenn jemand das nicht möchte.

Obwohl Emirates super sind und mir auch Dubai gut gefällt, bin ich trotzdem noch nicht sicher, welche Fluglinie ich bei meinem nächsten Flug in den Fernen Osten in 1-2 Jahren nehme.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 8

Hallo, 

ich bin am Donnerstag in HKG losgeflogen und am Freitag in FRA aufgeschlagen. Ich hatte Dir ja versprochen, ein paar Routeninfos zu nennen. 

Es war im Prinzip genau so, wie ich es schon geschildert habe: Es ging über Leipzig Richtung Lodz und Warschau, dann weiter Richtung Minsk und südlich vorbei an Moskau nördlich des Kaspischen Meeres über Kasachstan bis nach Urumqi. 

Dann runter Richtung China und zwischen Chongqing und Changsha südlich über Chenzhou nach Hongkong. 

Und zurück dann in umgekehrter Reihenfolge auf der gleichen Route, mehr oder weniger südlich/nördlich; das ist ja, wie gesagt, wetter- und flugsicherungsabhängig. Beide Male aber weitab von irgendwelchen Krisengebieten. 

Antwort
von Hardware02, 69

Die Flugline wird eine möglichst kurze Strecke wählen, der bei einem Flug nach Hong Kong durchaus auch über die Ukraine führen könnte. Wenn du mit Emirates fliegst, kommst du statt dessen über Syrien und den Irak. Das ist leider aus geographischen Gründen nicht anders möglich.

Da du das nicht möchtest, empfehle ich dir, entweder mit Finnair oder mit Aeroflot fliegen. Da fliegst du über Helsinki bzw. Moskau und umschiffst daher alle von dir genannten Krisengebiete. Außerdem darfst du mit Finnair ohne Aufpreis einen Stopover in Helsinki machen. Mit Aeroflot geht das leider nicht, und außerdem bräuchtest du da auch noch ein russisches Visum (teuer), wenn du den Flughafen verlassen willst. Es wäre in diesem Fall also empfehlenswert, einfach am Flughafen auf den Weiterflug zu warten.

Kommentar von Hardware02 ,

P.S. Vergiss Aeroflot wieder. Ich wüsste nicht, wie die vor allem von Süddeutschland aus nach Moskau kommen sollten, ohne die Ukraine zu überfliegen.

Aber Finnair ist gut. Mit denen bin ich 1997 geflogen und würde nicht zögern, mit denen auch nach Fernost zu fliegen.

Kommentar von HansFelix ,

Hardware02 du willst doch wohl Werbung für die russische Airline machen. Nein danke. wir Europäer fliegen nicht mit einer Kriegsairline.

Kommentar von Hardware02 ,

Sag du mir nicht, was "wir Europäer" tun oder nicht tun!

Auch wenn es dir nicht passt: Ich bin schon zwei Mal mit Aeroflot geflogen, 1996 und 1988. Und ich hatte keinen Grund zu klagen.

Kommentar von SowjetSOClAllST ,

Schön das Hans Felix s getrolle mal wieder nicht gelöscht Wird 

Applaus nach oben 

Oh mann -;- 

Antwort
von greendayXXL1, 27

Wenn es diverse Warnungen in den verschiedenen Luftzonen gibt, dann werden die Airlines darauf hingewiesen evtl. eine andere Route zu wählen. Ich bin selbst vor zwei Wochen mit Qatar Airways von München nach Doha geflogen... Hab ein paar brennende Häuser über Bagdad gesehen ;)

Antwort
von alarm67, 59

Solange es kein offizielles Flugverbot über diese Gebiete gibt, entscheidet dieses jede Fluggesellschafft für sich alleine!

Und wenn man Zeit und Geld sparen kann, kannst Du dir vielleicht vorstellen, wie entschieden wird!

Kommentar von Luux95 ,

Weisst du vielleicht wo ich nachsehen kann wie die Fluggesellschaft entschieden hat? Hätte eigentlich vor mit der Lufthansa zu fliegen.

Kommentar von greendayXXL1 ,

Du kannst lediglich die Flugrouten über Flightradar24 einsehen. Sonst wird es hier kaum "offizielle" Stellungnahmen über Änderungen der Flugrouten geben 

Kommentar von HansFelix ,

Golf Airlines und paar asiatische fliegen nehmen immer die kürzeste Strecke. Die eurpäische Fluggesellschaften legen sehr hohen Wert auf Sicherheit und umfliegen diese Krisengebiete.

Zb darum ist der russische Flieger über Ägypten abgestürzt, weil denen das Geld sparen wichtiger war.

Kommentar von ultraolex99 ,

sicher weil Ägypten ein unsicheres Land ist? WTF Wenn Ägypten ein unsicheres Gebiet ist dann könnte man gleich jedes Gebiet umfliegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community