Frage von Bastorius, 56

Werden bei Bewerbungen bestimmte Mail-Adressen bevorzugt bzw. nicht gern gesehen?

Ich bin am überlegen, mir für Bewerbungen extra eine extra Mail zu machen. Wollte mir bei gmail oder gmx eine erstellen. Werden von den Personalern da irgendwelche Anbieter tendenziell nicht so gern gesehen. (zum Beispiel gmail wegen Google und so?) Oder ist das völlig egal?

Antwort
von PYCMadrid, 35

Die E-Mail Anbieter spielen keine Rolle. Aber du solltest am besten keinen komischen Namen für deine E-Mail wählen wie Zuckermäusschen21 oder Kicker283 am besten Vorname, Nachname wenn gewünscht Zahl. 

Kommentar von Bastorius ,

Meinst du mit Zahl zum Beispiel das Geburtsjahr?

Antwort
von Lissy19, 30

Naja.. wenn du dich bei Apple oder Facebook bewirbst, nimm lieber nicht gmail ;) 

Also generell: Solange es keine Konkurrenzunternehmen sind und der Teil vor der Domain name.vorname oder Ähnlich ist, seh ich da keine Probleme. 

Kommentar von Bastorius ,

Ja ok das kann ich verstehen ;)

Aber würde zur Not das Geburtsjahr hinten rann noch gehen? Wenn die "normale" Mail Adresse mit Vor- und Nachnamen schon vergeben ist?

Kommentar von Lissy19 ,

Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Klar.. Gebrutsjahr ist vollkommen in Ordnung. Sonst halt alle Möglichkeiten ausprobieren

max.mustermann

mustermann.max

m.mustermann

maxmustermann

mustermann

max-mustermann

mustermann-max

m-mustermann

mustermann-m 

finde ich alle seriös ;) 

Antwort
von ptu11, 27

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Anbieter keine Rolle spielt, jedoch sollte auf komische Namenskombinationen verzichtet werden. Sonst kommt man vielleicht in die Situation, dass man erklären muss, warum man ausgerechnet diesen Namen gewählt hat und was der zu bedeuten hat (z.b. auch nicht unbedingt das Gründungsjahr seines Lieblingsvereins anhängen)

Kommentar von Bastorius ,

Aber würde zur Not das Geburtsjahr hinten rann noch gehen? Wenn die "normale" Mail Adresse mit Vor- und Nachnamen schon vergeben ist?

Kommentar von ptu11 ,

In dem Fall gibst du wieder Informationen preis, die nicht unbedingt jeder wissen muss (vgl. Alter). Versuche es doch mal mit einem Unterstrich und falls gar nichts hilft, dann würde ich vielleicht nur eine zahl dahinter setzen. name.vorname1@___.de zum Beispiel

Antwort
von user8787, 24

Schau mal hier rein : 

http://www.emailtester.de/freemail/serioese-emailadresse-bewerbung.php

Ich denke der Anbieter selber ist egal ( wobei ich persönlich hotmail nicht so toll finde ) . 

Kommentar von Bastorius ,

Aber würde zur Not das Geburtsjahr hinten rann noch gehen? Wenn die "normale" Mail Adresse mit Vor- und Nachnamen schon vergeben ist?

Kommentar von user8787 ,

Mit Zahlen wäre ich generell zurückhaltend, Sonderzeichen sind noch eine Chance. 

Antwort
von safur, 28

Ich würde mir halt eine "offizielle" Mailadresse zulegen. Die Domain ist grundsätzlich egal.

Ich würde eben bei einer Bewerbung keine mega-peinliche Mailadresse abdrucken :-)

Antwort
von klugshicer, 20

Deine Email-Adresse sollte nicht gerade koksnase@gmx.de oder jennymaus@gmail.com lauten, aber eine eigene Domain brauchst Du definitiv nicht.

Kommentar von Bastorius ,

Aber würde zur Not das Geburtsjahr hinten rann noch gehen? Wenn die "normale" Mail Adresse mit Vor- und Nachnamen schon vergeben ist?

Kommentar von klugshicer ,

Das Geburtsjahr kann man anhängen sollte aber im Zweifelsfall bzw. falls man im Jahr 1969 oder 1988 geboren wurde auf jeden Fall 4-Stellig sein.

Antwort
von fleck00, 26

Es ist allgemein besser, wenn die Adresse seriös wirkt, also z.B max.mustermann@domain.de.

Kommentar von Bastorius ,

Aber würde zur Not das Geburtsjahr hinten rann noch gehen? Wenn die "normale" Mail Adresse mit Vor- und Nachnamen schon vergeben ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten