Werde zu schnell krank, soll ich mich impfen lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Grippeimpfung schützt nur vor Grippe. Da es aber tausende Virenarten gibt, die Erkältungen auslösen, bist du geimpft also keinen Schritt weiter.

Es gibt interessante Studien, die häufige Erkältungen im Zusammenhang mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel sehen. Du könntest diesen doch einfach mal beim Arzt abklären lassen. Kostet ca. 30 Euro, aber zumindest hättest du dann einen Anhaltspunkt.

Klar, Vitamine und Mineralstoffe braucht der Körper immer. Also hat eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse schon seine Richtigkeit. Die klassische Abhärtung mit kalter Dusche bringt auch was, ebenso der häufige Aufenthalt im Freien.

Als ich noch einen Hund hatte, war ich deutlich seltener krank im Winter, obwohl ich täglich ja mehrfach bei jedem Schietwetter draußen war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich gegen Grippe impfen lässt  bist du nur gegen diesen speziellen Grippevirus immun, du kannst aber trotzdem einen grippalen Infekt, also Schnupfen, Husten usw. bekommen. Ich persönlich lasse mich nie gegen Grippe impfen, ich hatte die richtige Grippe erst einmal im Leben. Du könntest versuchen deine allgemeinen Abwehrkräfte zu stärken, zB durch Saunagänge, Sport, Bewegung an der frischen Luft, Vitamine oder eine homöopathische Konstitutionstherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du machen, kannst du lassen. Du bist halt gegen diesen einen besonderen Grippeerreger immunisiert. Alle anderen Infekte die man so schnell als Grippe bezeichnet können dich trotzdem noch erwischen!

Eine Grippeschutzimpfung ist keine "nicht krank werd" Garantie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grippeschutzimpfung schützt nur gegen bestimmte Formen der Grippe, aber nicht gegen Erkältung. Siehe zu das du deine Abwehrkräfte stärkst. Wenn jemand niest halte die Luft an, damit du die ausgestossenen Viren nicht einatmest. Wasche dir häufig und gründlich die Hände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest lieber an deiner Immunstärke arbeiten.

Hilfreich sind Wechselduschen, Sport, Sauna u.ä., allgemein gesunde Lebensweise mit viel Obst und Gemüse, Stressabbau.

Vitaminversorgung optimieren, Cystustee trinken, Propolis zum Honigbrot dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Grippeimpfung hilft aber nur gegen die "echte" Grippe, nicht gegen Erkältung und grippealen Infekt. Das solltest du wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin grundsätzlich kein Fan vom Impfen. Wenn du so oft krank wirst, hast du schlechte Abwehrkräfte. An deiner Stelle würde ich erstmal da ansetzen und versuchen deine Abwehrkräfte zu stärken.

Da gibt es viele Möglichkeiten, wie z.B. mehr Bewegung und Sport an der frischen Luft, eine gesündere Ernährung, mehr Vitamine, evtl. Nahrungsergänzungen. Lass dich doch mal in der Apotheke oder beim Arzt beraten.

Erst wenn das nichts bringt, würde ich zum impfen tendieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde primär darauf achten in der Erkältungszeit genug essentielle Stoffe zu mir zu nehmen. Zink und Vitamin C zb. Was du auch machen kannst ist ein Blutbild beim dr machen. Gerade in dunkleren Monaten kann der Körper nicht genug vit.D synthetisieren welches eine wichtige Rolle im Immunsystem spielt. 

So habe ich es bis jetzt auch gemacht und mein Physiologieprofessor hat es mir empfohlen :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von panda24
11.11.2016, 17:35

Man kann doch nicht nur willi nilli irgendein paar Vitamine rauspicken und davon dann mehr zu sich nehmen.

Viel wichtiger ist das man sich allgemein besser ernährt und Sport treibt - nur Pillen einnehmen kann nicht der Sinn dessen sein.

Vitamin D ist frühestens im Februar aufgebraucht, bei normalem Essverhalten und normalen Zeiten draußen ist kein Vit D Mangel zu erwarten. 20 Minuten Sonnenlicht am Tag reichen da vollkommen aus, auch wenn die Sonne hinter den Wolken ist.

0
Kommentar von prenner
13.11.2016, 16:17

Nur ist es leider so das viele genau das vernachlässigen und damit Mangelerscheinungen haben...

0

Du koenntest vielleicht in der dunklen Jahreszeit Vitamin D3 und VItamin C zu dir nehmen, das kann vor Erkaeltungskrankheiten schuetzen. Besondern Vitamin D3 ist wichtig, weil man in Deutschland nicht genug Sonne bekommt und dieses Vitamin fuer deine Immunabwehr wichtig ist.

Schau dir ein paar Videos auf Youtube zu dem Thema an, gibt interessante Vortraege, die dir vielleicht helfen koennten.

Was das Impfen betrifft, so habe ich gehoert, dass auch, wenn du geimpft bist, dass keine Befreiung von der Grippe bedeutet, es kann dir helfen, so sagen die Aerzte. Viel Gesundheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt, lohnt es sich erst, wenn du schon alt bist. Aber die Nebenwirkungen sind relativ hoch. Die Grippeimpfung ist die am wenigsten Verträglichste von allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung