Werde ständig beim Einschalten meines Laptops aufgefordert windows10 kostenlos runterzuladen. sollte man das machen oder gibts da nur Probleme?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

 

Hallo,

Ich würde auf keinen Fall auf Windows 10 upgraden. Schon eher würde ich auf Mac/Linux umsteigen (Auf Linux steige ich gerade um. Nutze fast nur noch Linux).

Vorteile Windows 10 wären aber:

  • Längerer Support (da ganz neu)
  • Windows7 ähnlichere Bedienung(Da du Win8 magst nicht umbedingt ein vorteil)
  • Etwas schneller

Nachteile wären:

  • Privatsphäre

- Testweise wurde an einer Uni ausgewertet was Microsoft mit den Daten machen könnte, die gesammelt werden. Beispiel: Ein Shop könnte die Daten über eine Person kaufen. Anhand dieser Daten könnte man analysieren, wie viel jemand bereit wäre für ein Produkt auszugeben und so könnte man den Preis nur für dich erhöhen, so dass du gerade so viel ausgibst, wie du bereit bist und z.B. 10€ mehr zahlst als alle anderen.

Falls du denkst, das würde niemand machen? Einige Shops machen das jetzt schon mit Apple Geräten. Eine Studie hat gezeigt, dass Apple Nutzer mehr ausgeben würden als andere Nutzer für das selbe Produkt. Wenn du mit einem Mac oder iPhone nun in einigen Shops dir etwas anguckst wird dir ein etwas höherer Preis angezeigt als mit anderen Geräten.

- Microsoft kann deine Daten willkürlich löschen und in diese einsehen

Dies will Microsoft dazu nutzen um Raubkopien zu löschen. Aber theoretisch dürfen sie durch deine Zustimmung alles auf deinem PC löschen

Und weiterhin kann man ja logisch überlegen: Wieso sollte ein so profitorientiertes Unternehmen einfach so das neueste Produkt gratis hergeben. Und wieso sollten die Ihre nutze so stark dazu drängen?

Durch ein Update hat Microsoft verhindert, dass Windows 7 und Windows 8 auf den neuesten Prozessoren der nächsten Generation laufen wird. Noch vor einem Jahr würde es gehen. Durch ein Update letztes Jahr (oder anfang dieses Jahres) geht es nicht mehr.

Im Internet ist nicht kostenlos (außer Open Source Software). Irgendwie muss ja ein Unternehmen an das Geld kommen. Entweder durch Werbung, durch Einnahmen vom kaufen, oder eben durch verkaufen der Daten des Nutzers.

Hinter Open-Source Software steht kein Unternehmen. Deshalb hat auch kein Unternehmen ein Interesse an dem Produkt Geld zu verdienen.

Fast jeder nutzt irgendwo Open Source Software. Der VLC Media Player ist Open Source, Libre Office, Open Office, Linux (Linux viele indirekt. Linux ist aber überall)

Fazit: Du musst dir überlegen, wie viel Wert du für dich bist. Würdest du dich für Windows 10 verkaufen?

Wenn du mit Windows 8 zufrieden bist. Dann bleibe bei Windows 8. Es gibt Gründe wieso Microsoft dich so sehr zu Windows 10 drängen will.

Wenn du wechseln willst. Überlege es dir vielleicht ein Linux System auszuprobieren. Linux ist völlig kostenlos und eben Open Source.

-ChrizZly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninak
20.03.2016, 16:29

Vielen Dank für die ausführliche Info. Natürlich bleibe ich unter den Umständen bei Windows 8! Ich frag mich nur grad, was all die machen, die sich jetzt einen neuen PC mit Windows10 kaufen. Die wissen sicher nicht, dass sie ausspioniert werden. Und was machen wir "alten" Nutzer, wenn es keine updates mehr für Windows8 gibt? Wieso kann man denn Microsoft nicht stoppen? Ist denn so etwas überhaupt erlaubt?

0

genau solche adware im betriebssystem und nutzerbevormundung ist der grund, warum es wichtig ist freie Software zu verwenden, bei der du dein eigenes Gerät kontrollierst, und nicht jemand, dem du software abgekauft hast

mit früheren window versionen hat ich microsoft immer wieder eingemischt, wie du deinen Computer verwenden kannst, mit 10 ist er in voller Kontrolle von Microsoft, du bist nur noch Nutzer

Kann dir Linux Mint empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein aber Microsoft ist faul. Wenn ein Großteil der Kunden das gleiche Betriebssystem benutzt ist die Entwicklung einfacher.
Von Windows 8 auf 10 hast du auf jeden Fall eine Verbesserung. Auch wenn du dich an das neue Layout gewöhnen musst aber die beiden sind von der Qualität nicht vergleichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie all die freetards angerannt kommen...
ist eigentlich einfach die meldung los zu werden

HKEY_LOCAL_MACHINE\\SOFTWARE\\Policies\\Microsoft\\Windows\\Gwx]
"DisableGwx"=dword:00000001

trag das in die registry ein und starte neu meldung ist weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 10 hat sich verbessert. Es gibt nicht nur Probleme. Wenn du dich mit PC's aber nicht so gut auskennst, dann bleibe bei deiner alten Windows Version

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht schon recht geschmeidig hab 10 auf einen 2007 Acer 1GB Ram 2 x 1.66 MHz  installiert  läuft besser wie mit Linux 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrizZly2030
20.03.2016, 11:55

Dann hast du echt mist gebaut bei Linux, wenn es langsamer als Win10 war...

0

Das kommt bei mir auch immer. Ich persönlich finde Windows 8 besser :-). Denn mein Bruder hat Windows 10 und ich komme nicht ganz so damit klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es auch lassen.

Letztens kam eine Doku im Fernsehen, dass sich die Installationsdateien ( über 6 Gigabyte!!) ohne Dein Wissen trotzdem runterladen.

Das saugt an Deiner Performance und ich finde es ohnehin ein Unding!

Im Internet ist beschrieben, wie Du es wegkriegst. Vor allem auch die Meldung unten in der Taskleiste.

Ist aber nicht so einfach. 

Du musst ein bestimmtes Update deinstallieren ( KB3035583 ) und dafür sorgen, dass es sich nicht mehr neu installiert und dann musst Du noch in der Systemwartung die bereits runtergelassenen Dateien löschen. Mit "normalem" Löschen geht das nicht.

Hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Update-installiert-Downloader-2595970.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 10 vereint die Vorteile von Win 7 und 8, gefällt mir gut und man sollte schon updaten. Google aber vorher, ob es Probleme mit deinem Laptop gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Angebliche Vorteile sind:

1). Schnellere Bedienung

2). Leichtere Bedienung

3). Mehr Features und Verbundenheit mit anderen Geräten in selbigen Netzwerken

4). Weniger Ressourcenverbrauch

Nachteile:

1). Mit Zustimmung des Updates, erlaubt man den freien Datenzugriff von Win 10 im System auf Privatdaten und ebenso durch die Verbundenheit mit anderen Geräten den Zugriff auf andere Privatgeräte...

2). Die meisten Systeme kommen mit win 10 nicht klar und es tauchen Macken auf die man so noch nicht kannte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inquisitivus
20.03.2016, 09:49

Übrigens ein Neuaufsetzen des Systems berwirkt dein Ersähntes Wunder ;) Es gibt aber auch andere Methoden, die etwas länger dauern aber nicht so radikal sind im Netz zu finden!


0
Kommentar von ninak
20.03.2016, 09:49

Boah, herzlichen Dank für die Warnung. Das geht ja gar nicht, dass die Zugriff auf meine Privatdaten bekommen. Unmöglich. Das aber verschweigt microsoft. Werd ich dann natürlich nicht runterladen.!

1

Mache es nicht, zuviele Anlaufprobleme, GEräte werden nicht mehr erkannt, Funktionen findest Du nicht mehr oder gibt es nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nyaruko
21.03.2016, 03:00

Bei mir funktionieren alle Geräte problemlos ...

Welche Funktionen findet man nicht mehr?

0

Was möchtest Du wissen?