Frage von vanessadmdm, 72

Werde so langsam essgestört?

Hey Leute, ich glaube ich habe ein Problem.
Also vor gut paar Monaten wog ich noch etwa 10 Kilo mehr, habe wirklich mit viel Tränen und Ehrgeiz geschafft abzunehmen, es war wirklich ein Kampf (da ich schon mein ganzes Leben wirklich sehr schwer abnehmen konnte) doch mittlerweile ist das alles nur noch schrecklich. Ich will ungefähr noch 2-3 Kilo abnehmen. 1. die letzten Kilos wollen aber einfach nicht runter 2. am Wochenende artet meist mein cheatday aus und statt einTag werden es zwei.
3.Anschließend habe ich so ein schlechtes Gewissen das ich die kommende Woche ( also unter der Woche) kaum was esse, meistens nur Obst und eine Suppe. Und so geht das schon Wochen!! Am Wochenende ess ich mich voll und unter der Woche das ich so gut wie nichts! Ich komm da einfach nicht mehr raus, ich denke nur noch ans essen, planen meinen cheatday Tag und am Abend könnte ich heulen weil mich so mein schlechtes Gewissen plagt. Kennt einer döse Situation und wie komm ich da wieder raus :(

Antwort
von Mim123, 27

Hallo, ich nehme auch grade ab (allerdings langsamer als du es getan hast und mit mehr "spaß"). Ich würde den cheatday weglassen. Ich habe auch keinen, ich esse eigentlich sogar zml normal viel, nur auf Süßigkeiten verzichte ich möglichst. Ich mache aber inzwischen sehr viel Sport, und ich merke richtig, dass ich, seitdem ich so fleißig Sport mache, viel viel mehr essen kann ohne zuzunehmen. Mein Stoffwechsel ist seit dem super. Ich empfehle dir 3x die Woche joggen und 2/3x Krafttraining. Am besten keine Kalorien zählen (hab ich ne weile gemacht, wurde dadurch aber nur unglücklich). Nur einmal die Woche wiegen und wie gesagt keinen cheatday. Fang einfach wieder an alles zu essen, nur eben in Maßen. Ich esse zwar auch keine Lasagne oder Pizza aber ich habe auch kein Bedürfnis danach, da ich immernoch nudeln esse oder auch mal Schokolade und so. Aber mit Sport kannst du so unfassbar viel ausgleichen! Und bei nem cheatday wirst du immer ein schlechtes Gewissen haben. Kein Wunder- man frisst sich ja auch einen Tag lang alles an, was man in der letzten Woche abgenommen hat. Also lieber ausgewogen ernähren, anstatt eine Woche lang zu hungern nur um dann  einmal so richtig zu fressen. Viel Glück!

Antwort
von user023948, 34

Geh zum Psychologen! Du steckst noch nicht so ganz drin! Die kriegen dich da vielleicht noch raus, bevor es nachher ganz schlimm wird!

Antwort
von ixijoy, 25

ich empfehle dir, die angelegenheit mit deinem hausarzt zu besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community