Frage von Dieliebebell, 35

Werde sehr unterdruck gesetzt was tun?

Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Marokko, ich habe drei ältere Geschwister, meine zwei schwestern sind bereits verheiratet und mein Bruder heiratet dieses jahr schon. Ich bin iwie anders als meine Geschwister, ich will nicht heiraten und noch weniger will ich Kinder. Meine Mutter sagt mir jetzt andauernd das ich bald heiraten soll und ich einen marokkanischen jungen suchen soll. Hätte ich eine Beziehung gewollt hätte ich schon lange eine gehabt, aber ich will nicht. meine Mutter ist schon ausgerasstet als sie hörte das ich keine kinder haben will... da kann ich mir gut vorstellen wie sie reagiert wenn ich ihr erzähle daß ich nicht heiraten will :/ was soll ich tun ? Überreagiere ich ?

Antwort
von forrestkid, 18

Du könntest in einer kirchlichen Einrichtung nach Vereinen fragen, die Frauen aus Nöten heraushelfen. In letzter Instanz könnten seriöse Berater mit Deinen Eltern sprechen. Möglicherweise begreifen die ja, dass Du in einem ganz anderen Kontext aufgewachsen bist und westlich geprägt bist und es keine Schande über die Familie bringt, wenn eine Frau erstmal für sich lebt.


Kommentar von forrestkid ,

Das dass immer noch Thema ist, macht mich irre. Und gerade die, die ihr Land verlassen haben, halten nahezu hysterisch an alten Traditionen fest... weil es das Einzige ist, was sie wirklich noch der Hand haben.

Antwort
von GravityZero, 34

Leb dein Leben einfach so wie du willst, deine Mutter hat sich da rauszuhalten.

Antwort
von Cengo385, 26

Ich bin selber türkischer Herkunft und weiß bei dem Thema bescheid. Ich muss jetzt leider die einzig richtige Lösung sagen.

Du musst dich von deiner Familie distanzieren. Ja ich weiß, du liebst deine Familie und sowas ist schier undenkbar. Aber würde deine Familie dich bedingungslos lieben, würden Sie dich nicht aufgrund der Tradition unter druck setzen.

Es gibt viele Staatliche Hilfen und Beratungsstellen was sowas angeht, die erste Anlaufstelle wäre ein Frauenhaus, die wissen was zutun ist!

Antwort
von ichbinschris, 33

Nein du reagierst natürlich nicht über. Es ist dein Leben & deine freie Entscheidung und das hat dir niemand vorzuschreiben.

Ich bin da etwas anders: Ich persönlich würde meiner Mutter den Vogel zeigen, ausziehen und den Kontakt abbrechen, eiskalt.

Das ganze ist ja leider fest in der Kultur verankert, da wirst du auch wohl nichts machen können und deine Mutter/Eltern werden es wohl nie akzeptieren.

Aber für mich persönlich hat sowas nichts mehr mit Eltern zu tun, wenn man den Glauben oder die Kultur über das Wohl des eigenen Kindes stellt.

Kommentar von Dieliebebell ,

Genau so ist es leider :/ würde ich abhauen würden meine Eltern mich sofort suchen und mich zurück nachhause bringen... das ist mal eine verzwickte Lage ... Danke für deine Antwort.

Kommentar von ichbinschris ,

Du bist doch 20 - also Erwachsen.

Ich würde meine Sachen packen & verschwinden. Aber ich kenne natürlich nicht das Ausmaß, deine Eltern noch deine Situation.

Es gibt viele Frauen wie du die auch "untertauchen": In eine andere Stadt ziehen, Abbruch aller Familien & Freundes Kontakte usw.

Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber ich würde mir niemals vorschreiben lassen wie ich zu leben habe. Wenn sich da jemand dagegen stellt, dann hat der in meinem Umfeld nichts zu suchen. Ganz egal ob Familie oder nicht.

Im Prinzip hast du die Wahl: In Freiheit leben und dafür einen Teil der Familie aufgeben, oder in "Gefangenschaft" leben.

Kommentar von forrestkid ,

Doch, das würdest Du, wenn Du in einer patriarchalischen Welt aufgewachsen wärest.. hier spielt Angst mit und Panik vor Ausstoßung.

Kommentar von ichbinschris ,

Naja - Mir persönlich wäre es egal ob ich ausgestoßen werde. Denn ich würde freiwillig gehen und würde die "Leute" ausstoßen und nicht anders herum.

Das schlimme ist eben, dass die keine Ruhe geben werden, bis es passiert ist. Eine andere Option gibt es für solche Kulturen/Religion nicht. Und wenn doch: Dann ja, dann wirst du meist von der Familie "abgestoßen", solltest du den Forderungen nicht nachkommen.

Letzendlich ist es natürlich deine Entscheidung. Du möchtest aber nicht verheiratet werden. Also ist der einzige Weg die Flucht. Ob man damit wiederum glücklich ist, dass ist wieder eine andere Frage.

Antwort
von Xazzit, 35

Deine Mutter überreagiert wohl eher. Lass sie einfach weiter, was auch immer sie macht, tun. Ist dein Leben und du beschließt was du tun willst, nicht deine Mutter.

Antwort
von YoshiPlays, 27

Du kannst selbst entscheiden was du tun willst, und was nicht. Deine Mutter kann dich nicht dazu zwingen zu heiraten oder Kinder zu bekommen.

Sollte deine Mutter dich weiter unter Druck setzen, und du kommst nicht mehr damit klar, würde ich vielleicht darüber nachdenken, den Kontakt zu ihr abzubrechen.

Antwort
von Schneekorn93, 27

Es gibt so viele Kitschfilme über diese Thema. Guck dir welche an. In Deutschland muss niemand heiraten wenn es die Eltern wollen. Heirate nicht nur weil sie es so wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten