Frage von AnonymeAsker, 59

Werde raus geworfen, Umzug möglich?

Hallo zusammen,

Zwar möchte ich eine Frage wegen meiner derzeitigen Position stellen. Ich bin 21 und bin seit 2 Monaten wieder zurück nach Österreich, nach dem ich wegen meinem Pass etwa 1 Jahr lang im Ausland war. (Um den Pass für mein Land zu machen und Reisepass hat gedauert)

Naja und seitdem ich zurück bin schreit sie mich quasi den ganzen Tag an und beleidigt mich immer ohne Grund. Sie hat sich sehr verändert und sagt mir täglich sie wünschte ich wäre nicht nachhause gekommen. Das ist ziemlich traurig das von der eigenen Mutter zu hören. Ich bin zur zeit auf der Suche nach einer Arbeit und bin noch nicht fündig geworden und beworben hab ich mich schon quasi überall, etwa 30 Bewerbungen, persönlich hingegangen, telefonisch usw.

Mein Einkommen beträgt 260 € AMS Geld was ich aufgrund meiner Arbeitslosigkeit kriege. Nun ja und mit dem Geld find ich leider keine Wohnung oder eine Unterkunft soweit ich weiß. Nun droht mir die Mutter mich raus zuschmeißen, hat meinen Koffer schon gepackt und am liebsten würde ich auch sofort ausziehen. Damals als ich eine Arbeit hatte und mit einem Kumpel eine Wohnung mieten wollte, in dem ich mit ihm die Miete teile, wollte sie nicht das ich Ausziehe und hat geweint und mir ein schlechtes Gewissen zu machen und sie ist wirklich alles andere als eine Mutter zu mir.

Als Beispiel ich lag mit 40 Grad Fieber im Bett und sie hatt mich kein einziges mal gefragt wie es mir geht, oder ob ich was brauche, nein viel mehr war sie von morgens bis nachts irgendwo Unterwegs und ich weiß nie wo. Wenn meine Freunde nicht gekommen wären und mir Tabletten gebracht hätten wäre vielleicht was anderes passiert. Auch redet sie immer schlecht über meine Freunde, täglich muss ich mir anhören sie seien Kriminell dies das , obwohl sie gute Leute sind, arbeiten, sind studieren usw.

So auch wenn es etwas mehr Text ist, sie will mich rauswerfen und ich hab dann keine Unterkunft und wollte fragen ob es eine Möglichkeit gibt das die Stadt mir eine Wohnung gibt, die Gemeinde, Jugendamt oder sonst was. Die Wohnung muss nicht groß sein, allein ein kleines Zimmer würde mir reichen um von ihn wegzukommen und mir das nicht täglich anhören zu müssen. Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von BarbaraAndree, 31

Dass du mit deinen Bewerbungen nicht viel Glück hast, liegt vielleicht nicht an dem, was du vorzuweisen hast, sondern eher daran, wie du es verkaufst. Im Internet gibt es viele gute Ratschläge, schau einmal nach.

Sage deiner Mutter, dass du sofort ausziehst, sobald du eine neue Bleibe hast, vielleicht wird sie das beruhigen. Streite nicht mehr mit ihr und versuche in der Zwiischenzeit "harmonisch" mit ihr irgendwie zurechtzukommen.

Suche nach einer WG, die nicht zu teuer ist. Du kannst auch zur Stadtverwaltung gehen und dir einen Wohnberechtigungsschein holen - falls es so etwas auch in Österreich gibt - und bitte das Amt, dir bei der Suche behilflich zu sein.

Es wird schon klappen, bleibe nur ruhig und zuversichtlich!

Kommentar von AnonymeAsker ,

Dazu sagt sie nur ja bitte zieh doch aus, sie wartet schon lange drauf. 

Man kann mit ihr leider nicht normal reden, da sie sehr aggresiv ist und nur rum schreit.

Der Streit kommt immer aus ihrer Seite.

Ich red dann nicht mal mit ihr, aber sie schreit grundlos weiter 

Kommentar von BarbaraAndree ,

Könnte es sein, dass sie psychische Probleme hat?

Antwort
von nnblm1, 26

Ohne zu wissen, wo du eigentlich bist, ist das recht schwierig.

Informiere dich beim AMS bzw. beim Sozialamt in deinem Wohnort (oder dem zuständigen Amt in der Nähe) bzgl. Unterstützung - ich denke, du müsstest BMS bekommen, damit könntest du eine günstige Miete und das Nötigste finanzieren.

Ohne dich enttäuschen zu wollen: 30 Bewerbungen sind NICHTS! Such weiter, schreib jede Firma in der Nähe an, auch wenn sie gar keine Stelle offen haben. Biete einen Praxistag oder ein Praktikum an, damit man dich etwas kennenlernen kann. 
Hast du eine abgeschlossene Ausbildung? Einen Schulabschluss?

Kommentar von AnonymeAsker ,

Ich bin in Österreich, genauer gesagt Niederösterreich. Ich weiß leider nicht wie genau ich das fragen oder erklären soll, per Internet ist es ja leicht, aber von Gesicht zu Gesicht ist sowas schwer:/ 

Also könntest du mir das genauer erklären? Mit dem ams kenn ich mich ja aus, aber werden Sie mir wegen der Sache helfen ?  Und bms? Und ja ich hab die Hauptschule erfolgreich abgeschlossen, auch war ich länger als einem Jahr in der Handels Akademie, bin jedoch rausgeflogen aufgrund meiner fehlstunden( zu oft im Krankenhaus wegen meiner Eisenmangel Krankheit und konnte die Tests leider nicht machen)

Kommentar von nnblm1 ,

Lass dich beim AMS bzgl. deiner Bewerbungen beraten. Schulabschluss ist gut, keine Ausbildung ist natürlich schwierig...

BMS ist die Bedarfsorientierte Mindestsicherung - die solltest du bei Auszug anerkennt bekommen und davon kann man auch leben. Sozialamt hilft da weiter.

Und so lange du nicht direkt im Umland von Wien bist, sollte sich auch eine kleine Wohnung finden, die du dir leisten kannst (oder du suchst WG-Zimmer, das ist oft günstiger).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community