Frage von Julien224, 159

Werde mit Hunger bestraft....?

Hallo...
Ich bin 13 und meine Mutter bekommt es nicht auf die Reihe mir morgens oder nach der Schule eine Mahlzeit zu kochen...
Meistens liegt es an gründen wie dass ich nicht arbeite (bin 13 und kann noch nicht mal arbeiten) sie selber arbeitet nicht und schiebt die Schuld auf mich. Ich geh zum Beispiel immernoch in Winterschuhen weil sie mir einfach kein Geld gibt damit ich mir welche kaufen kann.
Da ich es Vorallem wegen der aktuellen Wärme kaum aushalten kann ohne etwas richtiges zu essen schrei ich sie an meistens bekomme ich dann auch etwas. Heute habe ich ihr gesagt dass ich Hunger habe und die hat mich bedroht dass die zu meinen Mitschülern gehen wird und bei denen fragen ob ich gemobbt werde (ich werde aber nicht gemobbt) und das würde mir warscheinlich die Existenz kosten weil es mir einfach unnormal peinlich ist.
Was soll ich jetzt machen?

Antwort
von Taaly, 29

Natürlich hast Du ein Anrecht auf eine vernünftige Ernährung. Bleibt diese aus, solltest Du auch weiterhin danach fragen und darauf drängen. Anschreien ist dabei allerdings nicht eben der beste Weg...

Es hört sich bei Deiner Beschreibung nicht so an, als ob Du mit dem Hunger bestraft werden sollst. Vielmehr scheint Deine Mutter ernsthafte Probleme zu haben. Vielleicht solltest Du versuchen, die Art der Probleme herauszufinden und zu verstehen... dann kann man besser damit umgehen!

Liegt es denn am Geld oder an der Lust? Wenn es wirklich am Geld liegt, ist das natürlich immer schwierig. Es gibt jedoch auch preiswerte Möglichkeiten ein sättigendes Mahl zuzubereiten - ein paar Nudel kann sich z.B. eigentlich jeder Leisten. Bitte Deine Mutter am Tag wo ihr Geld kommt darum einen kleinen Vorrat einzukaufen... 

Je nach der Lage des Problems könnte es auch hilfreich sein, Deine Mutter beim Einkauf zu unterstützen und ihr arbeiten abzunehmen...

Du bist mit 13 übrigens durchaus in der Lage, damit anzufangen Dir selbst etwas zuzubereiten... Nudeln ins Wasser schmeißen oder so... von wegen Mutter soll gefälligst kochen und so...    ;-)

Wenn sie zu Deinen Mitschülern gehen würde, wäre es doch wohl eher für sie selbst tödlich peinlich - war wohl eher eine hohle Drohung, um die Diskussion vorläufig zu beenden...

Sollte alles das nichts helfen, solltest Du Dich mit diesem Problem tatsächlich an einen Lehrer oder eine andere Vertrauensperson wenden. Oft können diese als Erwachsene im Gespräch mit Deiner Mutter mehr erreichen...

Kommentar von Julien224 ,

Die hat es schon meinen Mitschülern gesagt... Werde jetzt wohl Koffer packen müssen

Kommentar von Taaly ,

Sowas ist auch schnell wieder vergessen. Rede unbedingt mit einem Lehrer oder dem Jugendamt darüber...

Antwort
von XLittleHelperX, 74

Hast du Verwandtschaft oder gute Bekannte in der Nähe an die du dich wenden kannst? Die Eltern deines besten Freundes? Jugendamt? Beratungsstellen?

Nimm das jedenfalls nicht einfach hin. Unternimm was. Traurig genug, dass deine Mutter nichts tut.

Kommentar von Julien224 ,

Habe ich nicht

Kommentar von XLittleHelperX ,

Du wirst mit 13 Jahren deine Mutter vermutlich nicht dazu bringen können, sich zu ändern. Also musst du dir Hilfe holen - von einem Erwachsenen. Eventuell noch der Vertrauenslehrer an eurer Schule? Du wirst deine Mutter auch nicht verlieren. Sie bleibt deine Mutter. Kann nur sein, dass das Jugendamt sie ab und an mal "kontrolliert" wenn du dich dahin wenden solltest.

Antwort
von silberwind58, 58

Und Dein Vater? Was sagt der dazu? Wenn ich Dir das glauben soll,ist Deine Mutter eine Rabenmutter! Geh zum Jugendamt,wenn Dein Vater nicht hilft,sag denen,das Dich Deine Mutter vernachlässigt! Du brauchst ja wenigstens Schuhe für den Sommer und ein Essen!

Antwort
von beangato, 46

Du bist 13 - also kannst Du Dir ja früh wohl selbst etwas zu essen machen. Mein Kind hat in dem Alter auch selbst gemacht - auch die Schulbrote geschmiert. Mit 13 kannst Du selbst kochen lernen.

Alles andere ist ein Fall fürs Jugendamt.

Kommentar von Julien224 ,

Klar kann ich es aber ohne Produkte geht es schlecht

Kommentar von beangato ,

Davon stand nun nichts in der Frage.

Geh ins Jugendamt.

Kommentar von sol88 ,

BTW mit 13 ist es übrigens erlaubt bis zu 6 Stunden zu arbeiten

Antwort
von neuerprimat, 45

Also erstmal: mit 13 schmierst du dir bitte morgens deine Brote selber. Ist ja unfassbar.

Einfache Gerichte kannst du dir auch schon locker selber kochen. Wenn du mir so kämest würde ich dir auch nix kochen. Dich hindert ja keiner in die Küche zu gehen.

Kommentar von Julien224 ,

Wie denn wenn es nichts gibt was man essen kann

Kommentar von neuerprimat ,

Ach Sherlock, und was gibt dir deine Mutter, wenn du sie anschreist?

Antwort
von LGBTsupport, 37

Geh auf jeden Fall mal zum Jugendamt und erkläre dort die Situation!

Antwort
von Almalexian, 80

Setz dich mit dem Jugendamt in Verbindung. Deine Mutter vernachlässigt dich offensichtlich.

Kommentar von Julien224 ,

Ich will sie aber trotzdem nicht verlieren... Außerdem wüssten es dann einfach alle aus meinem Bekanntenkreis

Antwort
von CutKid, 43

Koch dir selbst!
Das hab ich mir auch mit 13 beigebracht....

Kommentar von Julien224 ,

Ohne Produkte geht es schlecht

Kommentar von xxlittlepainxx ,

Wie klug Ihr alle seid.

Das war doch gar nicht die Frage.

Antwort
von rudelmoinmoin, 30

mit 13 J kann man sich am Tage auch selbst was machen, muss du denn Bedient werden, geschweige "Schreien" dann würdest du bei mir überhaupt nicht bekommen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten