Frage von Moira90, 49

Werde ich zur Ausbildung zur Altenpflegerin zugelassen?

Aloha ihr Lieben,

2013 begann ich erstmals eine Ausbildung zur Altenpflegerin (NRW/Köln) bei der ich die Probezeit nicht überstand. Ich war aufgrund eines Unfalls lange krank und wurde gekündigt. Darauf stand meine Genesung im Vordergrund, ich übernahm die Familienpflege und arbeitete als Hilfskraft in der Pflege. Nun möchte ich es noch einmal versuchen. Werde ich für die Ausbildung nochmals zugelassen (durch die Bezirksregierung?). Bei meinem praktischen wie theoretischen Ausbilder habe ich den Umstand im Vorstellungsgespräch erwähnt und natürlich habe ich mir nichts zu schulden kommen lassen, bin gesundheitlich geeignet usw.

Kann ich also quasi nochmal ganz neu mit der Ausbildung beginnen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rudrich, 26

Hallo,

bei uns ist es so das du ja einen Schulplatz und einen Ausbildungsplatz dafür benötigst, wenn du bereits einen Schulplatz hast und dich die Schule zugelassen hat dürfte das kein Problem sein. Hast du dich nicht bei der gleichen Schule wieder angemeldet? Ich kann mir nicht vorstellen das es da zu Problemen kommt, du hast dir ja nichts zu schulden kommen lassen was deiner Ausbildung im Wege stehen könnte!

Viel Spaß bei der Ausbildung und viel Erfolg !

Kommentar von Moira90 ,

Danke Rudrich :)

Ich habe eine andere Schule gewählt und diese ist einverstanden, nachdem ich davon gesprochen habe. Eigentlich schien es ziemlich egal zu sein.

Antwort
von robi187, 24

dich denke schon das das geht.

wenn nicht schaue mal ob

http://www.berufsverband-hep.de/

sein könnte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten