Frage von lenaja, 48

Werde ich zunehmen dank spanischer Gastfreundlichkeit?

Bin gerade bei einem Schüleraustausch in Spanien und die Gastfamilien essen hier sehr sehr viel, sprich ein süßes Frühstück, ein 3-Gänge-Menü zum Frühstück und abends gegen 10 noch eine warme Kohlenhydratreiche Mahlzeit. (Vlt = 2400-2600 kcal) Ich bin 1.66 groß und wiege 63 Kilogramm. Dazu kommt aber, dass es hier sehr sehr hügelig ist und wir laut meiner Handyapp täglich durchschnittlich 17000 Schritte zu Fuß gegangen sind, also Berg hoch, Berg runter und sehr viele Treppen. Ich habe bei einer Internetseite gesehen, dass das ungefähr 900 kcal verbrennt. Wenn das stimmt, bleiben Ca 1600 über. Werde ich stark zunehmen? :-( ich kann nämlich, dank der gastfreundlichen Eltern nicht sagen "nein ich möchte nichts essen" LG, danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flammifera, 11

Hey :)

Ich denke da brauchst du dir keine Sorgen machen. Bei deiner Größe und dem Gewicht kannst du ohne viel Bewegung geschätzt zwischen 1800 und 2000kcal zu dir nehmen, ohne zuzulegen.

Wenn du aber viel unterwegs bist ist es auch nicht schlimm, mehr zu essen, da du ja dabei, wie du selbst schon herausgefunden hast, einiges verbrauchst. Ob es wirklich 900kcal sind, kann ich dir nicht sagen, aber nicht nur gehen verbraucht Kalorien, sondern generell alles, was du so über den Tag machst.

Du kannst also ruhig essen und solange du dich nicht gezwungen fühlst, mehr in dich hineinzustopfen, als dein Hunger dir sagt, ist alles ok :)

LG

Antwort
von birne25, 25

Du machst dir aber Sorgen... Wäre das so schlimm, ein paar Gramm zuzunehmen? Ich kenn ne Menge Leute, die dicker oder dünner aus dem Ausland zurückgekommen sind. Den Dickeren sieht man dann wenigstens an, dass es gut war und sie es genießen konnten ;)

Antwort
von exxonvaldez, 17

Ja. Das ist sehr wahrscheinlich.

Fast alle die ich kenne haben während ihres Auslandsaufenthalts mehr oder weniger (meist mehr) zugenommen.

Antwort
von Abendrede, 22

Die werden dich schon nicht zwingen, dich komplett vollzustopfen.

Iss einfach von allem etwas, aber nur so viel, dass es deinen Kalorienbedarf nicht übersteigt.

Du kannst dich ja alle paar Tage mal wiegen und gucken, in welche Richtung sich dein Gewicht bewegt. Wenn es zu viel wird, isst du halt kleinere Portionen.

Antwort
von HonkiPonkJanoi, 22

ein wenig vielleicht, aber das gibt sich wieder wenn du dich wieder normal ernährst.

wenn du aber länger da bleibst dann sag deinen austauscheltern lieber, das es zu viel ist, sie werdens verstehen wenn sie so freundlich sind ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community