Werde ich wieder wie früher (Cannbis)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, da muss auch dran arbeiten. Von alleine geht das nicht so weg. Du hast dir mit dem Kiffen ein Verhalten antrainiert und musst dich jetzt öffnen und quasi "umlernen". Sonst wirst du eh rückfällig. Ich hab das schon durch, lohnt sich nicht. Lass das Kiffen bleiben, schau dir lieber Menschen an, die du toll findest und als lebensfroh erlebst. Lass dich von denen mal etwas inspirieren, aber bau auch nicht unnötig Druck auf. Nimm dir Zeit. Kiffen macht nachdenklich und introvertiert. Das ist erstmal nicht schlimm, macht aber auch nicht glücklich. Du merkst es ja selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von usselino
18.02.2016, 00:30

Nur so als Info. Ich hab lange jeden Tag gekifft, bis ich die Schnauze voll hatte. Rückblickend war da auch viel vergeudete Zeit bei. Ich ärger mich manchmal noch drüber...

0

Das legt sich nach der Zeit. Der Körper muss sich jetzt daran gewöhnen. Sei einfach du selbst. Mache ein Hobby oder Sport, das deine Talente fordert und fördert.
Alles Gute lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm.. Das wird sich bestimmt bessern, vorallem weil du erst vor paar tagen aufgehört hast. Cannabis wirkt bei jedem unterschiedlich. Ich rauche so 7 mal im monat haze und die 2-4 tage danach bin ich einfach so faul,komme nicht aus dem bett etc, aber wenn ich dann länger nicht rauche dann gehts wieder, wie gesagt es ist bei jedem unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Syncai
18.02.2016, 00:37

Nunja es geht nicht um's faul sein, dadurch habe ich mir schon meinen Job verspielt. Es geht ums schüchterne wieder weg bekommen.

0
Kommentar von 12352
18.02.2016, 10:17

Und ich meinte,dass du bestimmt nicht mehr so schüchtern bleiben wirst, weil das faul sein bei mir auch nach einer zeit weggeht.

0