Werde ich von der Versicherung ausgezahlt, trotz abgelaufenen TÜVs?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der TÜV abgelaufen ist, kann dir jeder einfach reinfahren ohne dafür haften zu müssen! Ist doch klar.

Ironie beiseite, theoretisch könnte man schauen ob durch den abgelaufenen TÜV in irgendeiner Form die Betriebsgefahr erhöht war und du dadurch eine Teilschuld trägst. Halte ich aber für äußerst unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal hat man Glück.

Wenn es bis jetzt keiner gemerkt hat, sieh zu dass du die Kiste abmeldest, wenn noch nicht geschehen.

Wenn noch jemand kommen sollte um das Motorrad oder den Schaden zu begutachten, kannst du ja ruhig sagen du hättest sie sofort abgemeldet, weil halt nicht mehr fahrtüchtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
18.07.2016, 18:41

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln 

0

Naja, wenn das Moped kein Tüv mehr hat, hat es dementsprechend auch weniger Wert. Das wird die Versicherung natürlich ausnutzen.
Sonst denke ich wird es keine Probleme geben.

Obwohl...schon n bischen blöde das Moped da doof rumstehen zu lassen...findest Du nicht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die TÜV-Plakette bestätigt doch nur, dass das du mit der Kiste am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darfst, weil es technisch in Ordnung ist (soweit der TÜV die Parameter überhaupt prüft)

 Wenn das Fahrzeug z.B. auf einem Privatgrundstück abgestellt war, hat das mit dem TÜV nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
18.07.2016, 18:30

wenn ich mit meinem Auto ein Motorrad umfahre und es auch meine Schuld war, ich aber feststelle, dass die Maschine schon lange keinen Tüv mehr hat, dann brauche ich, oder meine Versicherung nicht zu haften.

(natürlich nicht auf einem Privatgrundstück)

1

Wer den Schaden anrichtet ist dafür haftbar mit oder ohne TÜV oder mit oder Zulassung wer andere schädigt muss für den Schaden zahlen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selten soviel Unfug gelesen wie hier in den meisten Antworten. Die Versicherung muss den entstandenen Schaden zahlen,  Punkt.  Wenn ich mit meinem Auto in ein geschlossenes Hoftor fahre, wird der Schaden beglichen.  Und so ein Tor würde in der Regel noch nie vom TÜV begutachtet. Um es konkret zu sagen, der Fahrer hat einen Schaden verursacht und muss dafür haften. Und um nicht selber zahlen zu müssen,  hat er eine Versicherung abgeschlossen. Damit ist die Sache beendet. Ob dein Mopped TÜV hatte oder angemeldet war,  interessiert dabei nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
18.07.2016, 19:41

Wenn meine Versicherung bezahlt, gehe ich mit den Prozenten hoch. Tickst du noch ganz richtig? Hoftor mit TÜV....

0

Was möchtest Du wissen?