Frage von SonyNutella1, 70

Werde ich Sie verlieren ab jetzt?

Hey.. ich verstehe mich seit ca 1/2 Jahren mit einem wundervollen Mädchen, die auf meine Schule geht. Wir sind beide 18 Jahre alt.

Sie ist so eine Person, die keine Partys mag und kein Alkohol trinkt und NICHTS mit Jungs zu tun hat, aber ich habe es halt irgendwie geschafft, hatten auch mal von mehr geredet etc.. ihre Familie ist aber halt sehr streng (religiös)

Sie mag halt auch solche Jungs nicht, die Alkohol etc trinken oder Drogen nehmen oder mit anderen Mädchen schreiben so und sie hat jetzt rausgfunden das ich Alkohol getrunken habe und hat mich drauf angesprochen...

Sie meinte so ja ist dein Leben, kannst es ja machen etc und das finde ich irgendwie schlecht... ich fühle jetzt so eine kälte und in mir ist so ein Schutzschild hochgengangen das dafür sorgt, dass ich ned verletzt werde und bereitet mich schon darauf vor, dass es sowieso kein Sinn mehr hat... ich weiß echt ned wie es weitergeht,,

Ich habe auch iwie jetzt keine Lust mehr.. will sie auch ned anschreiben, da sie jetzt von mir so denkt und es könnte jetzt fertig sein...

Werde ich sie verlieren, wie soll ich vorgehen... kalt sein?

Antwort
von experience56, 27

Ganz kurz: Eine Partnerschaft sollte immer die Interessen beider Beteiligten berücksichtigen. Es spricht ja nichts dagegen, dass du ab und zu mal Alkohol trinkst, wenn das für dich eben dazu gehört und du es nicht übertreibst. Wenn sich einer immer zurück nimmt, nur um dem Anderen zu gefallen, geht das meist nicht sehr lange gut. Gehe ich richtig in der Annahme, dass das Mädchen Zeugin Jehovas oder einer ähnlichen Sekte oder Freikirche ist? Dann lass die Finger davon, außer du könntest dich auch damit anfreunden.

Antwort
von AnonymerBaer, 14

Die soll keinen Aufstand machen. Wenn sie damit nicht leben kann, dass du mal was getrunken hast, dann ist sie einfach nicht die richtige.

Btw.: Alkohol ist sowieso unnötig. Ich trinke seit 3,5 Jahren nichts mehr und vermisse ihn kein Stück.

Antwort
von Mignon2, 20

Wenn du in der Vergangenheit 'mal getrunken hast, muß sie es akzeptieren. Übrigens auch dann, wenn du jetzt ab und zu mal ein Gläschen trinkst. Das ist nicht schlimm. Wenn sie das nicht tolerieren kann oder will, dann ist es besser, wenn ihr euch jetzt trennt. Du kannst dich nicht vollständig und immer ihren Wünschen und ihrer Lebensweise anpassen. Jeder hat ein Recht darauf, seine eigenen Wünsche auszuleben. Natürlich müssen in einer Beziehung Kompromisse geschlossen werden. Aber wenn sie schon jetzt deine Vergangenheit bemängelt, macht es keinen Sinn, die Beziehung fortzusetzen. Sorry, ist aber so.

Ich denke, du solltest dich nicht weiter um sie kümmern, wenn sie Kontakt mit dir aufnimmt. Aber das ist letztendlich deine Entscheidung.

Antwort
von chillathai1991, 14

Also so wie du mir das beschreibst wird es sowieso nie die Frau fürs Leben werden den eure Intressen sind weit auseinander, wen sie damit nicht klar kommt macht es auch garkein Sinn da weiter zu machen.... einfach ignorieren entweder weis sie dann was sie an dir hat, oder sie lässt es.

Antwort
von Storm4, 9

Solange du nicht zum Alkoholiker wirst, ist doch alles gut. Wenn sie in Leben anderer Sachen verändern will, die vollkommen alltäglich sind, würde ich nochmal drüber nachdenken, ob man sich wirklich an sie binden will.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Alkohol "vollkommen" alltäglich?

nicht unbedingt, es geht auch ohne!

Kommentar von Storm4 ,

Du musst aber zugeben, dass es in der deutschen Gesellschaft alltäglich ist.
Dass es auch ohne geht, habe ich auch nicht abgestritten und ich persönlich trinke auch kein Alkohol, weil es nachweislich Gehirnzellen zerstört

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community