Frage von AmmxivK, 27

Werde ich selbstverständlich für ihn?

Ich bin fast 11 monate mit meinem Freund zusammen. Ich bin eigentlich sehr glücklich mit ihm, jedoch gibts eine Sache die mich schon seit mehr als einem Monat stört.. Ich fühl mich so selbstverständlich für ihn. Ich habe gemerkt das ich nach einer Zeit menschen sehr hinterherrenne und diese das dann nicht zu schätzen wissen. Zb. Machen ich und meinem freund (da wir nicht mehr auf der selben schule sind) nur 1-2 mal in der Woche etwas. Er wohnt 15-20 min entfernt von mir. Ich hab das Gefühl das ich jedesmal fragen muss ob wir uns denn morgen treffen oder nicht. Er hat auch schon gemeint das ich in letzer zeit so hektisch sei, dabei vermisse ich ihn nur weil wir uns wirklich manchmal 1 woche nicht sehen. Wir haben auch schon oft darüber diskutiert. Ich versuche bei Diskussionen immer ruhig zu bleiben und möchte seine Meinung nachvollziehen, doch wenn ich mal etwas sage was mir nicht passt streiten wir uns nur mehr, denn er versucht nicht mal mich zu verstehen.. Ich versuche schon die ganze zeit nicht mehr soviel Aufmerksamkeit zu zeigen aber jedesmal gelange ich an dem selben punkt an, unswar das ich schonwieder hinterherrenne.

Morgen werden wir uns treffen. Wenn wir uns sehen ist alles eig. ganz normal und schön.. Aber ich fühl mich zurzeit einfach so selbstverständlich. Ich möchte wieder dieses Gefühl kriegen das er noch um mich kämpft das er mir zeigt das ich für ihn sehr viel Wert bin.. Ich mache immer alles und nutze jede Chance um ihn zu sehen aber von ihm sehe ich sowas momentan garnicht und das zeigt mich runter. Sorry für den langen Text, danke im vorraus für eure Antworten.

Antwort
von feeeeeelix, 26

Achte mal auf seine impulse, fragt er dich wann ihr euch trefft, schreibt er dich als erster an, kommt ein kuss von ihm,...beobachte wie viel er "investiert".ein gedanke von mir ist ob es sich bei ihm erkühlt hat, aber das kann und will ich eigentlich nicht beurteilen. Achte einfach darauf ob du ein besonderer moment für ihn bist :) ich hoffe ich konnte helfen.achte auf seine impulse.

Kommentar von AmmxivK ,

Dankeschön ersteinmal für deine hilfreiche Antwort.

Ich achte schon eine lange zeit darauf jedocj merke ich das ich immer die jenige bin die fragt ob wir uns treffen und alles. Ich will versuchen einfach nicht mer zu fragen bis er mal anfängt zu fragen.. Doch ich hab das Gefühl ich krieg es einfach nicht hin.

Kommentar von feeeeeelix ,

Genau,versuch es deiner seits minimal einzufahren,frag ihn nächste woch zb.nicht wann ihr euch trefft,lass ihn fragen .aber falls er zb inerhalb 7tagen garnicht fragt dann komm wieder auf ihn zu.das ist nur eine idee.bitte überlege erst wie und obdu sie ausführst.frag einfach nicht nach einem neuen treffen,lass ihn fragen. :)

Antwort
von Francesco1996, 27

Hallo,
Das liegt daran, das ihr zuviel Zeit miteinander verbringt. Du brauchst auch etwas in der Beziehung, was euch "trennt" Das nennt sich Hobby. Du darfst nicht zulassen, das du abhängig von ihm bist. Wenn du dann anschließend nicht mehr mit ihm zusammen bist, endet das in einer schlimmen Depression.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

1-2mal pro Woche ist nun keineswegs zuviel. Oder was meinst du wie es ist, wenn man zusammen wohnt?

Nun endet zum Glück nicht gleich jede trennung in einer schlimmen Depression. Dann würden ja fast alle menschen mit psychischen Problemen rumlaufen.

Kommentar von AmmxivK ,

Du hast recht, jedoch finde ich einfach nicht den mut ihn drauf anzusprechen. Ich hab versucht mich eine Zeit lang zurückzuhalten, hab viel mit Freundinnen unternommen. Doch am Ende bin ich wieder da wo ich aufgehört habe.. Er ist ja ein toller freund und wir verbringen nicht oft zeit miteinander. Nicht mal 2 mal die woche.. Meistens kommt auch etwas dazwischen dann sehen wir uns wieder 3 tage später.

Antwort
von Songlearner, 22

Versuch ihn nicht hinterher zu rennen und zeig ihn die kalte Schulter. Dann merkt er, dass er was falsch macht, wenn du so abweisend zu ihn bist. Wenn er dann trotzdem nichts für dich tut und es ihn egal ist, zieh lieber ein Schlussstrich, weil dann ist er es nicht wert dich seine Freundin nennen zu dürfen.


Kommentar von AmmxivK ,

Danke für deine ehrliche und direkte Meinung.

Das ist so leicht gesagt aber schwer.. Ich bin ein mensch der genau sowas nicht hinkriegt. Ich habe angst ihn zu verlieren obwohl ich auch weiß das ich die jenige bin die hinterherläuft..

Kommentar von Songlearner ,

Das kenne ich so ähnlich, aber zu sowas muss man sich manchmal zwingen. Es hilft dabei, wenn man andere Menschen zum Ablenken hat. Freunde, Familie oder sogar neue Leute kennenlernen. Dann kommt man auf andere Gedanken und kann mal abschalten.

Antwort
von Sonnenstern811, 19

Er weiß, dass du immer für ihn da sein wirst, und dann lässt ihn in seinen Bemühungen um dich nachlassen.

Versuch das mal ein wenig hinten an zu stellen, auch wenn es dir schwerfällt.

Menschen, die alles für Andere geben werden leicht ausgenutzt.

Du schreibst zwar etwas unglücklich "ich und mein Freund", im Kopf hast du aber die eigentlich richtige Reihenfolge, mein Freund und ich.

Genau dort solltest du aber auch mal, hin und wieder wenigstens, zuerst an dich denken.

Kommentar von AmmxivK ,

Dankeschön! Danke für eure hilfreichen Antworten.. Ich werde versuchen etwas weniger Aufmerksamkeit zu zeigen und werde dann nochmal ab und zu hier schreiben wie es denn im moment läuft. Nochmal vielen Dank an alle.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Würdest du gerne mal einen schönen Blumenstrauß, der gar nicht teuer sein muss, oder eine einzelne Rose von ihm bekommen? Wenn ja, dann sag es ihm. Ich wette, oft ist das noch nicht passiert, vermutlich noch nie.

Dann schenk ihm mal Blumen, verbunden mit der Bemerkung, Frauen mögen so etwas auch. Wenn er es als "Weiberkram" abtut rate ich zur Vorsicht, was das weitere Zusammensein betrifft.

Antwort
von aneex333, 22

Rede mit ihm darüber und wenn er dann nicht darauf eingeht ist es halt schwer ;/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten