Frage von SaraWarHier, 151

Werde ich mich jemals wieder bei meinem Zahnarzt blicken lassen können?

Hallo!

Ich komme eben vom Zahnarzt und muss zugeben - selten habe ich mich derart blamiert. Mir stand mit meinen 16 Jahren nämlich die erste Kariesbehandlung meines Lebens bevor und somit natürlich auch eine Betäubung, vor der ich Angst hatte. Die letzte Spritze von meiner alten Zahnärztin vor Jahren war ziemlich schlimm gewesen, mein Zahnarzt wollte es aber ungern ohne machen, obwohl es nur ein kleines Loch war. Daraufhin habe ich angefangen, mit ihm herumzudiskutieren (fand er total komisch, da ich ja schon 16 war) und habe mich geweigert. Er hat es mit Überreden versucht, wollte die Stelle mit einem Spray betäuben und ich wollte trotzdem nicht. Er hat das Spray dann irgendwie mit Watte in meinen Mund befördert und allen Ernstes meinen Kopf festgehalten und mir meine Brille abgenommen, weil es sich damit besser behandeln ließe. Ging gar nicht in Ordnung! Dann stieß auch noch meine Mutter dazu und hat gemeint, es sei ihr egal, was man mit mir macht. Nachdem ich noch einmal zum Ausdruck gebracht hatte, dass ich die Behandlung nicht mitmachen wollte und schon halb vom Stuhl gefallen war, fragte der Zahnarzt meine Mutter "Soll ich?" und sie nickte nur. Daraufhin brach bei mir totale Panik auf. Welche Mutter erlaubt einem Zahnarzt, die völlig panische und wehrlose Tochter zu spritzen, wenn es wirklich nicht geht?! Wer macht so etwas? Bevor noch etwas passieren konnte, habe ich kurzerhand die Flucht ergriffen. Ich hatte eigentlich sagen wollen, dass ich es mit dem Spray und dann erst der Spritze überstehen würde, aber nicht heute, da ich schon zu aufgelöst war, aber da auf mich total eingeredet wurde, kam ich nicht so zu Wort.

Tatsache ist, dass das Loch trotzdem noch vorhanden ist und das einer Behandlung bedarf. Ich würde eben "gerne" wieder hingehen, habe aber Angst, dass ich wieder kusche oder dass das blöd beim Zahnarzt kommt, der mich kurzerhand aufgegeben hatte oder meine Mutter mir keinen neuen Termin machen will (bin auf sie angewiesen wegen des Wegs).

Hab jetzt natürlich total Bammel...Kann mir jemand sagen, was ich jetzt machen soll? Zahnarzt wechseln kommt nicht infrage, da er total gut ist. Nicht behandeln lassen ist auch blöd. Irgendwie ist grad alles blöd, sämtliche meiner Ängste mit einbegriffen.

Danke für Antworten!

LG

Antwort
von goali356, 80

Ich hatte selbst mal Zahnarztphobie und hatte mal eine ähnliche Situation.

Mein Zahnarzt kannte es aber schon bei mir, da ich vorher schon öfters da war. Daher konnte ich 10 Tage später wiederkommen, habe mich entschuldigt und es war vergessen.

Ich denke wenn du dich entschuldigst und dein Verhalten erklärst, wird er es akzeptieren und dich weiterbehandeln.

Was helfen kann ist bei der Behandlung die Augen zuschließen und evtl. Musik zuhören um dich abzulenken. Desweiteren gibt es auch Zahnärzte die speziell auf Angspatienten eingestellt sind. Aber wenn du den Zahnarzt gut findest, kannst du es ja nochmal versuchen.

Hingehen und dass machen lassen soltlest du aufjedenfall.

Antwort
von landregen, 69

Werde in bisschen erwachsen, stehe zu deiner Angst, geh noch mal hin und lass es über dich ergehen.

Diskutiere nicht herum, das bringt nichts. Je mehr du den Ablauf störst, desto größer wird deine Angst.

Also: Geh hin, spür die Angst und lass es über dich ergehen. Viel Glück!

Antwort
von jersey80, 48

lass deine mutter daheim ... geh nochmals hin, entschuldige dich... und im idealfall ist die sache damit erledigt ...

oder du suchst dir gleich einen neuen zahnarzt ... und gehst ohne mutti dahin ... zahnärzte können auch mit bus und bahn erreicht werden

Antwort
von SeifenkistenBOB, 63

'Guter Zahnarzt' sei mal dahingestellt..

Aber ich würde es da schon noch mal versuchen, er hat bestimmt schon "schlimmere" Patienten gehabt. Mehr als Nein sagen kann er ja nicht, aber das wird er sicher nicht machen, denn der will ja auch sein Geld verdienen.

Kommentar von SaraWarHier ,

Er behandelt gut (hatte bei meiner Mutter schon weitaus schlimmeres gerichtet) und war auch geduldig - aber er hat halt eingesehen, dass es keinen Sinn hat. 

Antwort
von xClaryFray, 47

Geh einfach hin es ist doch nicht so schlimm!

Antwort
von EronixGa, 37

Einfach Ärzteanweisungen befolgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community