Frage von Jillian333, 9

Werde ich kran, was fehlt mir?

Guten Abend Mir ist heute aufgefallen, dass es mir sehr komisch geht. Ich bin eigentlich nie krank, ausser ab und zu Husten und Schnupfen. Fieber hatte ich das letzte mal vor 4 Jahren und sonst bin ich nie krank. Ich studiere und habe nun 2 Wochen ferien. Ich wollte einfach mal zuhause bleiben und nichts zun. Seit 4 Tagen war ich stets zuhause und da ich immer bis 12 Uhr ausschlafe esse ich nur um 12 uhr eine Schüssel Cornflakes und um 19 Uhr Abendessen. Dazwischen esse ich nie was, weil ich einfach keinen Hunger habe. Heute ist mir besonders aufgefallen, dass ich: einen leeren Magen habe der dauernd knurrt, keinen Appetit verspüre, meine Füsse immer kalt sind, mein ganzer Körper zittert, immer müde oder mich 'schwach' fühle und dass mir beim Laufen ein bisschen schwindelig ist. Ich frage mich nun, was mir denn fehlt und was ich dagegen machen kann. Ich tippe auf Magnesiummangel aber da ich nie krank bin, weiss ich nicht genau was es sein könnte und was ich nun tun soll. Zum Arzt will ich noch nicht gehen, wenn es nicht sehr schlimm ist. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Schönen Abend noch

Antwort
von MaxMustermensch, 1

klarer Fall! Du musst dringend was -am besten warmes- essen und viel trinken! Wenn der Körper nicht genügen Nahrung kriegt, baut er diese von sich selbst ab, um nicht zu sterben...
Du musst dann auch mal essen, wenn du eben kein Hunger hast. Der Hunger kommt oft erst beim essen.
Ich empfehle etwas mit Kartoffeln, Fleisch und Gemüse als Mittagessen und mal ne kräftige Hühnersuppe/Hühnerbrühe.

Ohne Nährstoffe, Vitamine und Co. ist das Immunsystem praktisch unbrauchbar -> und dir geht es schlecht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten