Frage von Princesssss33, 85

Werde ich je wieder gesund :(?

Hallo Leute, Ich weiss ehrlich gesagt garnicht warum ich hier rein schreibe...ich bin einfach nur verzweifelt und weiss nicht mehr weiter... Sorry wenn ich Rechtschreibfehler mache.. Oder etwas wiederhole...Bin grad einfach neben der Spur. Zu meinem Problem : Ich stecke schon seit längerem in einem tiefen Loch... Ich finde da nicht mehr raus :( Ich bin IMMER depremiert. Habe es verlernt zu lachen...Mein Selbstbewusstsein ist im Keller. Und das, wegen einem Kerl. Ja ich weiss.. Es ist einfach nur dumm sich wegen einem "Mann" so hängen zu lassen. Aber ich kann einfach nichts dafür...Komme da nicht raus. Ich habe Angst dass ich noch verrückt werde. Oder bbin ich es schon ? :( Habe ständiges Gedankenkreisen.. Grübeln.. Und das, obwohl die Trennung schon ca 10 Monate vergangen ist. Ich versuche immer "stark" zu sein... Und irgentwie weiter zu "leben". Aber dadurch habe ich das Gefühl dass es nur noch schlimmer wird.. Hinzu kommt dass es mich schon so stark belastet, dass ich versuche meine Gedanken zu unterdrücken.. Ich kann einfach nicht Loslassen und nach vorne schauen...Egal was ich mache.. Er ist immer in meinen Gedanken.. Am liebsten möchte ich wegrennen von mir. Es belastet mich so sehr.. Ich habe einfach das Gefühl dass ich nur noch existiere statt zu leben. Wenn ich gewusst hätte dass ich mal in so eine Situation komme, hätte ich mich niemals verliebt in ihn.. Das schlimmste ist einfach, dass ich innerlich immer noch glaube dass er die Liebe meines Lebens gewesen ist.. Ich fühle mich wie hin und hergerissen...und grübel den ganzen Tag darüber.. Ich bin 23 Jahre alt... Und mache gerade eine Ausbildung... Ich bin im 3.Lehrjahr und schleppe mich jeden Tag zur Schule / Arbeit. Wie lange ich es noch aushalte so zu leben weiss ich nicht.. Ich weiss dass es keine Lösung ist sich etwas anzutun...aber so weiter leben möchte ich nicht mehr...nJeden Tagg das selbe.. Selbstmitleid und Gedanken an die Vergangenheit...Hinzu sind seit ca einem Monat starke suizid Gedanken dazu gekommen.. War es bei jemandem schonmal so krass oder bin ich wohl die einzige ? :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Peppi26, 29

Liebeskummer ist doof und manchmal braucht es eben länger bis man das oder den vergessen kann! Aber auch dein Leben geht weiter und auch du wirst jemanden wieder lieben können! Die große Liebe zu vergessen ist sehr schwer, aber es bringt nichts ewig in der Vergangenheit zu leben! Suche dir ein Hobby und geh raus und triff neue Leute!

Antwort
von nightwhisker88, 32

Du solltest dich vl ablenken. Versuchst mit Malen oder zeichnen. Dabei sind dir ja keine Regeln vorgeschrieben. :) Oder Schreibe Geschichten oder über was su eben gerade schreiben willst. Du kannst auch Lesen. Das lenkt alles ab, und wenns gut geht kommt vl die Lebensfreude auch wieder zurück. Oder wie wärs mit einem Haustier? Verantwortung dafür übernehmen gibt dir doch Grund zum leben. :) Vergiss nicht: du lebst nur 1 mal, und irgend so ein typ sollte dir das nicht verderben. ;)

Kommentar von nightwhisker88 ,

Kleiner Tipp: Schau dir mal das Buch "Ich bin dan mal weg" bon Hape Kerkeling an. Hat mir in einer Krise sehr geholfen. :)

Antwort
von QueenAlina, 15

Hallo Princesssss33,

Wenn du mal reden möchtest kannst du mir geren schreiben:) ich hatte sowas auch schon mal.

Wünsche dir aber alles gute. Das es dir bald besser geht 

Kommentar von Princesssss33 ,

Gerne.. Bin aber noch nicht so lange hier.. Kannst du miich anschreiben ? Lg (:

Kommentar von QueenAlina ,

Ich auch nich. Klar mache ich:)

Antwort
von TechnologKing68, 35

Wie lebst du, noch zu hause? Hast du da jemanden, mit dem du reden kannst?

Dann würde ich mir einen Psychologen suchen. Wichtig ist ausserdem, dass du den Alltag weitermachst, sonst wirst du es, wenn du wieder gesund bist, bereuen.

Kommentar von Princesssss33 ,

Biin Türkin.. Wohne noch bei meinen Eltern.. Ja ich versuche die Ausbildung desgwen zu beenden...Habe auch angst es sonst irgenwann zu bereuen.

Antwort
von Zaubersterni, 29

Du hast es ja schon richtig selbst festgestellt: Du hast es VERLERNT zu lachen! Ja, genau! Das wird dir jetzt helfen. Man kann nämlich etwas genauso verlernen wie lernen, das ist das Gute daran. Ich verstehe dich wirklich gut, mir ging es mal genauso wie dir. Du darfst aber nicht vergessen: solange du ihm nachtrauerst, solange nimmst du jedem anderen Jungen / Mann die Chance, die Liebe deines Lebens zu werden.

Aus Erfahrung kann ich dir sagen: du trauerst ihm nicht nach, sondern du redest dir ein, dass ER die Liebe deines Lebens ist, das stimmt aber nicht, denn sonst wärt ihr ja zusammen. Also trauerst du nur einem Traum nach, nämlich, was hätte sein sollen...

Du hast dich da in etwas hineingesteigert. Jetzt musst du das umdrehen und dich wieder „heraussteigern“. Das geht!

Zuerst fokussiere dich nicht darauf wie schlecht es dir geht, sondern darauf, wie es dir nun jeden Tag besser gehen wird.

Versuche, dich jeden Tag im Spiegel anzulächeln, und das immer öfter. Es ist egal, wenn das Lächeln falsch ist, du kannst deinen Körper ganz toll austricksen, die Glückshormone werden ausgeschüttet, der Reiz eines falschen Lächeln reicht schon! Anfangs wird es dir dumm vorkommen, aber nach und nach klappt das immer besser.

Versuche, dich jeden Tag schön anzuziehen und dich schön zu schminken, auch wenn dir nicht danach ist. Wenn man gut aussieht, fühlt man sich automatisch wohler.

Schau bewusst mal andere an, lächle ihnen zu! Du hast vergessen, dass es die anderen gibt.

Erinnere dich an dein Leben VOR ihm, da hast du ja auch gelebt!

Und dann schau nach vorn, setze dir Ziele! Das kann beruflich sein, aber auch für die Liebe. Suche gezielt  nach einem Mann, setze dir eine Zeit, in der du die Liebe deines Lebens finden willst, aber bitte keinen Druck! Ein bis zwei Jahre sind perfekt!

Schreibe all die Dinge auf, die du an IHM (der dich so fertig macht) mochtest und frage dich, ob er wirklich so toll ist oder ob es auch Dinge gibt, die blöd sind, denn niemand ist perfekt! Unterstreiche die Dinge, wegen denen du meinst, ihn zu lieben. Findest du diese nicht auch bei einem anderen?

Du musst ihn gar nicht vergessen, er war ein Kapitel in deinem Leben, das dich verändert / geprägt hat, das gehört nun zu dir. Was dich nicht umbringt, macht dich stark, du musst dem Ganzen nur eine Chance dazu geben. Sich umzubringen ist das Einfachste, das du machen kannst, aber du wirst von allein noch früh genug sterben, schau doch erst mal, was das Leben noch für dich bereit hält! Du wirst dich wundern, wenn du ihm eine Chance gibst, wird es dich überraschen.

Beschäftige dich, tu etwas für jemand anderen, fokussiere dich auf etwas WICHTIGES! Du wirst sehen, es wird bald viel besser werden. Es ist deine Entscheidung.

Kommentar von Princesssss33 ,

:(((( Ich danke dir für deine Worte.

Musste weinen beim Lesen..

Ich bin einfach richtig instabil geworden und fange bei jedem misst an zu weinen.

Obwohl ixh früher ein mädchen mit Selbstbewusstsein und lebensfreude war..

Ja du hast so recht... Ich will da auch  endlixh raus kommen..ich muss mixh entscheiden nach vorne zu schauen...

Mittlerweile hasse ich mich dafür dass ich es nicht geschafft habe... Und bemitleide mich selbst...Mache mich fertig.. Und mache mir druck... 

Das schlimmste ist, ich rede mit niemandem mehr darüber..

Ich denke immer ich muss stark sein.. Immer lächeln.. Keiner soll das merken wie es mir geht... Deswegen weiss keine Freundin von mir wie es mir wirklich geht..

Aber sie merken dass etwas nicht stimmt.

Ich sage dann immer... Ich wäre müde.. Sonst alles ok aber nichts ist eigentlich okey...

Kommentar von Zaubersterni ,

Du darfst dich ruhig bemitleiden! Wenn es dir so schlecht geht, ist das OK! Aber nun ist Schluss damit! Ich sehe ja, dass du wieder glücklich sein willst, und ich bin sicher, jetzt schaffst du es auch. Ich habe übrigens Psychologie studiert, daher kannst du mir ruhig glauben. Du brauchst keinen Psychologen, du schaffst das ganz von selbst :-))

Kommentar von Princesssss33 ,

Danke diir

Kommentar von Zaubersterni ,

Sehr gern :-) Kopf hoch :-)

Kommentar von Cherry1985 ,

Ich war ende letzten Jahres genau in der gleichen Lage, wegen einem Kerl von dem ich auch dachte er ist die Liebe meines Lebens. Niemals könnte ihm jemand das Wasser reichen. Ich rutschte in die Depression ab, Persönlichkeitsstörung, Borderline... Bis heute habe ich noch zu kämpfen den Sinn des Lebens wieder zu finden.  Ich kenne deine Situation allzu gut. Das einzige positive in meinem Leben ist das ich endlich verstanden habe das er nicht der Prinz auf dem weissen Pferd war (denn wäre er es gewesen, wäre er nie gegangen)... Mein Tippp ist das du dich eventuell mal in Behandlung geben solltest. Ich denke ein Psychologe würde dir etwas helfen. Bei einem Psychiater kannst du schauen inwieweit du evtl eine Depression hast. Ich hoffe du schaffst den Weg daraus. Das Lachen kommt von ganz allein wieder. Spätestens wenn dein Herz wieder für etwas neues bereit ist. Ich habe durch meine Lage mit den Depris einen neuen Partner gefunden. Und auch das hielt ich nich für möglich.

Alles gute dir weiterhin

Cherry

Antwort
von hoermirzu, 29

Kopf hoch, auch wenn der Hals nicht gewaschen ist!

Vergiss den Kerl, der nächste ist hoffentlich brauchbarer.

Antwort
von LittleMistery, 12

Das ist nur Liebeskummer in den du dich hereinsteigerst und hat gar nichts mit Depression zu tun.

Antwort
von Dave0000, 16

Suizid löst keine Probleme!

Therapie wäre der beste Ansatz denke ich

Kommentar von Princesssss33 ,

:( Ja ich weiss.. Ich möchte eig nur glücklich sein :(

Kommentar von Dave0000 ,

Das glaub ich direkt
Wer nicht
Dir jetzt auch zu sagen es wäre alles gut oder halb so wild bringt auch nix

Du musst selbst den Weg finden

Da wäre psychologische Hilfe die sinnigste

Antwort
von bekind, 23

affirmationen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten