Frage von MarilynG, 91

Werde ich immer wieder verstoßen, weil...?

...ich ein Einzelgänger bin und mich weigere mich fortzupflanzen, da für mich die Liebe erfunden wurde, wie die Bibel, damit die Menschheit nicht ausstirbt. Ja, und schwache Wölfe werden auch vom Rudel ausgestoßen, und dann verhungern sie, weil sie alleine nicht jagen können...

Alles fing 2011 an, als ich bewusstseinserweiternde Drogen ausprobiert habe im Ausland, aber stark genug war es nur auszuprobieren. Dann ein Jahr später war ich auf einem Schiff arbeiten, mir machte es Spaß, aber ich konnte nirgends alleine sein bzw. anonym. Egal ob auf dem Land oder zwei Wochen auf See, immer quatschte mich jemand an. Mir sagte eine schlaue Frau, es ergibt sich Euphorie unter Menschen, die alle ansteckt und dann wird man schnell zum Opfer, wenn man anders ist.

Einmal saß ich alleine am Meer und wollte ein Gedicht schreiben, habe mir extra einen schwarzen großen Hut gekauft, damit mich keine Kollegen ansprechen und dann kam ein Opa und sagte zu mir, unter dem Hut kann man sich gut verstecken und wollte lesen was ich da schreibe. Woher wusste er, dass ich deutsch spreche? Ja, und als ich meine Kündigung zum Manager bringen wollte. War da ein Opa, der nonstop von mir Fotos gemacht hat unerlaubt. Ich stand da völlig schockiert und mit offenem Mund. Meine Kollegen von der Galerie haben es gesehen und nichts gesagt. Ich bin sauer auf mich selbst, dass ich nicht dahin gegangen bin und die Kamera zerstört habe, sondern die Flucht ergriffen habe und sowas ist strafbar unerlaubt Fotos zu schießen! Da wurde meine Seele vergewaltigt. At home meinen sistern erzählt und die nahmen mich nicht ernst und sagten nur, er fand dich sicher hübsch. Habe denen alles erzählt, was machen die: verpetzen mich bei der Notfallseelsorge, von da an traute ich denen nicht. Habe die abgewimmelt und bin mal wieder ins Ausland.

Nach Monaten googelte ich und kam zu mehreren Diagnosen, habe dann eingesehen, dass ich zurück nach DE muss. Erst war die erste Psychose positiv, dann negativ. Ich saß am Steinbruch und die Stimme meiner Mutter sagte ich soll springen und meine beste Freundin sagte ich brauche dich. Ich hörte auf sie, weil ich damals dachte, dass sie meine Seelenverwandte ist... Nach der Psychiatrie reiste ich in ganz De rum zu Freunden um nach Antworten zu suchen. Nach und nach haben mich alle im Stich gelassen. Die eine sagte sogar, dass ich in die Kirche soll um zu beten, weil ich mich zu Halloween als Luzifer verkleidet habe.Am meisten tut es mir weh, dass mich meine Seelenverwandte im Stich gelassen hat. Und mit einer Schulfreundin bin ich in die Schweiz getrampt und sie hat mein Geld geklaut und sich über mich lustig gemacht, als wir bei ihrem Fußballtrainerfreund waren, ja die ganze Mannschaft...

Ich bin es gewohnt, dass sich die Menschheit über mich lustig macht, mich nicht ernst nimmt und an meiner Glaubwürdigkeit zweifelt, auch belügt seit 2012 und mich am liebsten im Sarg sehen möchte... Seit der letzten Frage wurde mir klar, wieso sollte ich noch arbeiten gehen?

Antwort
von Illuminaticus, 17

Die Menschen verstossen dich nicht, sie reagieren nur auf dich und dein Outfit und wie du dich gibst.

Willst du allein sein und deine Probleme aufarbeiten ohne Stoerung, dann musst du echte Einsamkeit suchen, aber ohne alleine zu sein, verstehst du.

Im Prinzip sind wir alle das ganze Leben alleine, die Menschen dort draussen fungieren nur als Spiegel fuer uns, damit wir uns selbst erkennen koennen.

Wenn wir selbst nicht wissen, wer wir sind, dann sind wir auf einen Spiegel angewiesen, der uns selbst wiederspiegelt und wir glauben nun uns selbst zu erkennen, aber du weisst, Spiegel sagen nicht die Wahrheit.

Die Wahrheit ist in uns selbst und nicht dort draussen zu finden. Gehe zu deinem Ich-Gefuehl und frage dich, wer du wirklich bist!

Was du dort draussen suchst, bist du selbst! Das einzige was du stabil dein ganzes Leben haben wirst, egal was vorne passiert, ist dein Ich-Gefuehl, das Gefuehl zu sein. Das ist dein Wegweiser!

Nun forsche nach der Quelle diese Ich-Gefuehls! Das ist alles was du wissen musst. Du musst erkennen, wer du wirklich bist, dann bist du frei. Alles Gute!

Kommentar von MarilynG ,

find ich gut, jetzt...erstmals war ich stürmisch, wie ein Tornado...Ich bin, wie ein geduldiger Vulkan...der strürmische Tornado in mir, wirbelt alles auf, was ihm in den Weg kommt...der gedulgige Vulkan in mir, bricht zu bestimmten Zeiten aus....Der Tornado und der Vulkan, gehen direkte und eigee Wege...Wind und Feuer sind meine mächtigen Elemente...Bei Barrikaten suchen sie sich neue Pfade...Tornado und Lava ergänzen sich miteinander.Lava erstarrt zu einer gewaltigen Masse...der Tornado zieht sich in die Atmosphäre zurück...Elemente Wind und  Feuer hinterlassen eine Oase der Zerstörung oder eine Oase für Blühendes...

Kommentar von MarilynG ,

Das habe ich geschrieben, als ich ncoh in meinem Lieblingsland war 2011 und einem Kerl, der es nicht wertschätzte gewidmet habe,weil er zu feige war mir ins Gesicht zu sagen, was er fühlte....Wenn ich das jetzt lese, war ich damals schon verrückt....

Kommentar von Illuminaticus ,

Das hoert sich gut an, ein Ausbruch der Gefuehle in der Dualitaet. Ruhe und Sturm gleich beeinander, das gibt Hoffnung fuer alles oder nichts.

Aber du bist jenseits der Beoachtung der stuermischen oder ruhigen See. Du bist beide Seiten immer zugleich, kannst dich nicht entscheiden. Das was sich nicht entscheiden kann, das bist Du.

Das was nach Freiheit suchst, haelt dich im Erleben gefangen und macht dich klein. Gebe die Suche auf!

Du bist es schon!

Kommentar von MarilynG ,

Hmmm, habe s damals eigentlich für einen Mann geschrieben, den ich acht Monate widmete und er trotzdem mir nie ins Gesicht sagte,warum er nichts von mir will...Nein, er schnappte sich eine 11 Jahre jüngere, die Musikerin war und sie mich irgendwann fragte hast du was dagegen?! Naja, zurück zu den Geichten mein Liebling ist Carl Busse und zwar auf der Reise und hinter den bergen...

Kommentar von MarilynG ,

Auf der Reise

Das kann nicht anders werden,

Wir alle wandern ja,

Sind Gäste nur auf Erden

Und für die Reise da.

So laß das Glück denn treiben,

Das ist nun einerlei,

Wir dürfen doch nicht bleiben

Und gehn uns stumm vorbei.

Und wandern müd' und leise,

Am Schuh zerreißt das Band,

Und suchen auf der Reise

Das große Vaterland.

Ich hört' ein Lied verwehen,

Das klang und rauschte so,

Ich hab das Glück gesehen,

Weiß aber nicht mehr, wo.

 
Carl
Busse . 1872 - 191

Kommentar von Illuminaticus ,

Das Glueck ist niemals irgendwo oder irgendwann, sondern immer nur Jetzt.

Der Busse wusste, wo der Wind weht, naemlich dort, wo die Musik spielt, das ist hier und dort, aber nicht immer oder nicht.

Als Gast auf der Erde nimm nichts mit Ernst oder Pflichtgefuehl, sondern kuemmere dich um dein Schuhband, denn das ist, was wirklich wichtig ist, das was gerade passiert!

Antwort
von comhb3mpqy, 5

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge. Auch solltest Du zu einem Psychologen
gehen.

Ich habe Deine Meinung zur Bibel gelesen. Denoch: Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Antwort
von Skibomor, 56

Hole dir schnellstens professionelle Hilfe!

Kommentar von MarilynG ,

Nope, war nicht meine Frage...Und sage es immer wieder habe genug Therapien hinter mir und ich bin mittlerweile froh, dass ich die Wahrheit kenne und akzeptiere es langsam verrückt und anders zu sein. Und hier kann ich das erzählen, da ich die Reaktionen nicht sehe. Der Opa hat vermutlich eine Webseite aufgemacht, wo sich die Leute lustig machen und mich nicht ernst nehmen, egal wo ich auf der Welt bin....

Kommentar von MarilynG ,

Und sobald man selbst nicht mehr weiter weiß, schiebt man die Person von A nach B...Haha, genauso ie professionelle....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community