Frage von Anonymized38838, 85

Werde ich das irgendwann los?

Hallo, ich bin mittlerweile 17 und habe trotzdem dieses Gefühl, dass jemand jede Minute neben mir sei.. ich bitte euch diesen Text durch zulesen. Mir hat noch nicht mal ein Psychologe geglaubt. Keiner ehrlich. Also.. es fing damit an, als ich ungefähr 4 oder 5 Jahre alt war ( Ja , ich erinnere mich an dieses Gesicht genau.) Sah ich vom weitem am Sofa, ein halbes Gesicht wo mich anschaut ( Also die Augen und die Nase).. AB diesem Moment sah ich diesen Mann jeden Tag. Dann ging es mal für eine Zeit lang weg und ungefähr mit 13 habe ich angefangen von ihm zu träumen. Also es erschien in meinen Träumen.. Jeden Tag !! Ungelogen jeden Tag. In diesen Träumen quälte er mich aufs übelste und ich hatte sogar geweint und meiner Mutter gesagt ich hätte sogar schon Angst einzuschlafen. Ich habe angst gehabt an egal welche stelle zu gucken um ihn zu sehen. Dann plötzlich machte ein Freund von mir ein Bild und nicht zu glauben, ein schreiendes Gesicht im Hintergrund am Fenster. Meine Mutter hat sogar geweint als sie das Bild sah. Selbst mein Vater hat irgendwelche Arabische Wörter gesagt als er das sah. Ich flog mit 16 nach Albanien und ein hoxha ist gekommen und hat das Bild gesehen, hatte Gänsehaut bekommen. Dann sang er mir Arabisch ins Ohr. Gerade dann, wo er anfing zu singen fange ich direkt an zu weinen und zu zittern. Wie auf Knopf Druck. Er meinte, ich hätte irgendwas in mir gehabt. Ich trank das heilige Wasser, aber es würde nicht besser. Dann erzählte mir meiner Mama, als ich ein Baby war hat die Mutter von meinem Vater gesagt, das mein Augen ( klingt schwachsinnig) töten sollen, der mir schlechtes will. Ab dann habe ich verstanden weshalb so viel passiert ist. Als ich meinen Freund kennengelernt hatte, ist sein opa 1 Woche danach gestorben. Danach ist sein Bruder Querschnittsgelähmt geworden. Die Oma von denen ist gestorben. Und das innerhalb von 6 Monaten.. bin ich etwas schlechtes? Und nein, das alles ist nicht gelogen. Ich will eine Aufklärung.

Antwort
von sacredrain, 22

Du schreibst, nicht einmal ein Psychologe hätte dir geglaubt. Bedeutet das, du warst schonmal (längere Zeit) in Behandlung? Hast du eine Diagnose gestellt bekommen oder Medikamente genommen?

Ohne dir Angst machen zu wollen, aber deine Schilderungen klingen für mich sehr bedenklich. Und damit meine ich nicht die Unglücksfälle in der Familie deines Freundes, sondern das du seit deiner frühen Kindheit leidest. Ich kenne mich auf dem Gebiet der psychischen Erkrankungen überhaupt nicht aus, deswegen will ich auch nicht mutmaßen, was der Grund für deine Ängste sein könnte. Jedoch bist du weder schlecht noch ist der Teufel oder was auch immer hinter dir her. Ich würde ich dir raten, mit Hilfe eines guten Arztes weiter zu suchen, damit du die passende Therapie erhältst, die dir hoffentlich hilft, ein besseres und angstfreies Leben zu führen.




Antwort
von Bergldet01, 32

Ich glaube dir!

Und es tut mir sehr leid für dich dass du so etwas erleben musst :(

ich kenne dass zumindest ein bisschen da ich so gut wie jeden Tag Albträume habe und Schlafstörungen 

aber wenn es einen Am tag nicht in ruhe lässt ist das echt schrecklich 

ich glaube das einzige was helfen kann ist versuchen nicht dran zu denken und den ganzes beschäftigt sein dass du nicht auf die Idee kommst wo hin zu gucken wo du ihn sehen könntest

und du bist nichts böses! Keiner ist von Natur aus böse! Das mit deinem freund muss ein blöder Zufall gewesen sein anders kann man sich das nicht erklären...

Antwort
von Nicole1818, 22

Wie es sich anhört bist du Muslimin. Ich hatte mal sowas ähnliches. Andere lachen Ich weiß aber es ist wahr. Bei mir war das allerdings immer wenn ich eingeschlafen bin kam jemand in meinen Träumen ständig den ich nicht erkennen konnte und versuchte mich umzubringen ich hatte auch Angst einzuschlafen man könnte sogar erkennen wie er (oder diese Gestalt) mein Hals drückte um mich zu töten es müsste immer neben mir einer wach bleiben um mich zu wecken wenn das passierte. Ich war sogar beim Arzt weil ich zuerst dachte ich bekomme im Schlaf keine Luft mehr aber Herz Leber Lunge alles in Ordnung. Ich bin dann auch zum Hoca gegangen hat allerdings auch nicht viel gebracht aber ein guter Freund der sehr gläubig ist hat mir geraten jedes Mal vorm schlafen zu gehen und die letzten drei suren des korans zu beten. Du wirst mich verstehen wieso. Inshallah es geht weg aber dies ist auch ein Zeichen das man anfangen soll zu beten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten