Werde ich dafür Punkte kriegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sind zwar einige ziemlich konkrete Angaben, sie treffen aber nicht den Kern:

  • Was ist eine Kettenreaktion?
  • Was ist das Kettenglied?
  • Was verbindet die Kettenglieder?

Kettenreaktionen gibt es auch in der Chemie, und häufig ein Knall-Bumm dazu, ganz ohne Spaltbarkeit oder kritische Massen.

Jedes Kettenglied führt zum nächsten, das ist das Prinzip der Kette, und so ist das bei Kettenreaktionen, und deshalb heißen sie so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Der Stoff muss spaltbar sein. 

Dafür sollte es einen Punkt geben. Eine chemische Kettenreaktion als Gegenbeispiel ist in einem Physiktest wohl nicht gefragt.

> Und es muss die kritische Masse erreicht sein

Dafür auch. Obwohl man natürlich darüber streiten könnte, ob nicht auch die schnell wieder abbrechenden Ketten in einer kleineren Masse eine Kettenreaktion darstellen.

Für die volle Punktzahl fehlt aber mindestens noch die Voraussetzung, dass bei der Spaltung eines Kerns im Durchschnitt mehr als 1 Neutron frei wird, welches den nächsten Kern spaltet.

Je nach vorhergehendem Unterricht vielleicht auch noch auf Neutronenreflektoren und auf Moderatoren je einen Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte entweder in deinem Heft oder Buch stehen. Also, du kannst nachschlagen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung