werde ich benachteiligt bei der Bewerbung Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Gedanke ist sehr sozial. Aber du wirst bei einer zweiten Ausbildung keine Nachteile erfahren. Vor allem dann nicht, wenn das Erlernte im neuen Beruf nützlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es sehr gut, dass du deine "ungeliebte" Ausbildung beendet und sogar noch als Geselle gearbeitet hast - Respekt! Viele schmeißen die Ausbildung nämlich oft vorzeitig.

Deine Vemrutung könnte schon stimmen, deshalb solltest du eine offensive, ehrliche Bewerbung schreiben und die Betriebe / Firmen vorab telefonisch kontaktieren und dich nach deinen Chancen auf einen Ausbildungsplatz erkundigen.

Es kommt wohl aber auch auf den Beruf an, den du nun erlernen willst, denn es gibt ja in vielen, gerade Handwerksberufen, mehr freie Stellen als Bewerber.

Gib nicht auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?