Frage von fleischhacker13, 76

Werde ich bei diesem Zigarettenkonsum Krebs oder einen Herzinfarkt bekommen?

Hallo, ich rauche seit 2 monaten kontrolliert. Bevor jetzt einige wieder sagen, dass das nicht klappt (es klappt bei mir). Ich rauche an 4 tagen in der woche 2 zigaretten am tag, an einem tag 3 und an 2 tagen eine zigarette. Meine Frage ist jetzt, ob diese geringen Mengen ausreichen um bald krebs oder andere erkrankungen zu bekommen oder nicht. Ist das ok und kann ich so weiter machen?

Antwort
von ronnyarmin, 53

Wie sich das Rauchen auf deinen Gesundheitszustand auswirken wird, kann Niemand vorhersagen. Je mehr du rauchst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eine gesundheitlichen Beeinträchtigung.

Will man dieses Risiko ausschliessen, raucht man gar nicht.

Antwort
von DerLuitschi, 47

Die Chancen sind bei dir auf jeden Fall um ein Vielfaches höher!
Um ein großes Vielfaches. Letztendlich kann dir niemand deine Frage sicher beantworten.

Antwort
von sahra0159, 48

Ja, in 10 Jahren spätestens wird sich das dann bemerkbar machen 

Antwort
von user6363, 50

Klar, die Chance erhöhen sich nur wenn du radioaktive Stoffe in deiner Lunge hast, neben den anderen ganzen schädlichen Schadstoffen. 

Antwort
von Smudo1284, 26

es klappt nur eine gewisse zeit, dieses kontrollierte rauchen, irgendwann wird es wohl mehr werden und bist du dann in dem trott drin, wirst du das auch tun.

an deiner stelle würde ich komplett aufhören, solange du noch kannst.

ich kenne eine person die voll selten raucht, sogar mal für paar jahre aufgehört hat und die copd hat ( mit 33 jahren ).

aber es gab auch schon nichtraucher, die mit 15 an lungenkrebs gestorben sind und kettenraucher die 90 geworden sind.

man kann nicht voraussehen, ob du krebs oder einen herzinfarkt kriegst, liegt auch bisschen an den genen.

aber ich wünschte, ich hätte nie zu rauchen angefangen, das war der größte fehler und schaffe es nach vielen jahren bisher nicht, einfach aufzuhören.

daher würde ich es an deiner stelle direkt komplett lassen.


Antwort
von Manni9999, 35

Rauchen ist nichtgesund das ist klar.

Krebs liegt aber eher in den Genen hat man festgestellt.
Herzinfarkt kann man auch nicht darauf zurückführen.
Vergleiche mal dieZahlen beim vom Statistischen Bundesamt von 1980-2011 und den Zulassungszahlen der Autos dann siehst du das Hauptproblem der Lungenkrankheiten.
Herzinfarkt ist eher eine Sache der Lebensumstände und was man zu sich nimmt an Lebensmittel.
Das kann man leider nicht auf alle Menschen vereinheitlichen.
Beispiel in Russland gab es einen Menschen der trotz Rauchens weit über 100 Jahre alt geworden ist oder in Essen/Ruhr ist ein Kind bei der Geburt an den folgen von Lungenkrebs gestorben.
Deine frage kann man so also nicht beantworten.
Ich als alter Raucher kann nur sagen last die Finger vom Tabak das kostet nur unnötig Geld.
Mach dir ein Sparbuch auf, zahle jeden Monat den Betrag ein den du für das rauchen ausgeben würdest ein und kauf dir alle 12 Monate was schönes dafür.

Antwort
von Kaputmacher97, 41

Ja und nein. Es gibt Raucher die werden bis zu 90 Jahre alt und es gibt Raucher die werden nur 30 Jahre alt und haben schon Krebs. Es kommt halt auf die Gene an würde ich jetzt behaupten bin mir da aber selbst nicht sicher. So oder so wenn du älter wirst steigt das Krebs Risiko an nur mit den Zigaretten förderst du das mehr oder weniger.

Antwort
von domi158, 32

Natürlich reicht das aus..

Antwort
von 20johnny00, 18

Mein Opa hat von 20 bis 25 geraucht jetzt ist er 70 und hat sein Bein amputieren müssen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community