Frage von AnnSoil, 112

Werde ich als Frau noch geliebt?

Hallo liebe Community, ich bin ein bisschen ratlos, den ich lebe in einer Beziehung seid 3 Jahren und das erste Jahr war auch schön. Ich habe mich trotz der Fernbeziehung geliebt gefühlt und wenn wir zusammen waren hatten wir auch regelmäßig Sex. Seid 2 Jahren leben wir nun zusammen, aber seid dem hat sich so einiges verändert .... Klar kommt nach einer Zeit so der Alltag und man musste ja auch erst einmal seinen Weg finden zusammen zu leben. Aber er sagt weder Schatz noch andere Kosenamen zu mir (was er vorher immer gemacht hatte), oder in den Arm nehmen ...ist irgendwie auch nicht drin (zum Beispiel beim Fernsehen) und wenn es zum Sex kommt dann ist es mehr von meiner Seite aus und er berührt mich auch so ziemlich gar nicht mit den Händen es ist eigentlich viel das selbe....ich küsse ihn, streichele ihn und wir haben 2 Positionen in denen wir Sex haben und dann kommt er zum Höhepunkt und nimmt mich danach kurz in den Arm und dann schläft er. Wenn ich ihn mal dazu bringen will das er mich auch mal berührt wo ich es gern habe, dann streichelt er höchsten ca. ne Minute meine Brüste oder meinen Intimbereich ( wenn überhaupt) und das wars. Danach kommt dann wieder das Normalprogramm (die Positionen die wir machen finde ich ja auch schön dagegen sage ich ja nichts). Wenn ich mal heiße Unterwäsche anziehe dann interessiert ihn das nicht wirklich. Ich habe schon oft versucht mit ihm darüber zu reden was meine Bedürfnisse sind und er meint immer das er versucht etwas zu verbessern aber ich solle es ihm zeigen, ok. Ich habs versucht aber richtig geschnallt hat er es nicht. Wenn ich mit ihm kuscheln will, dann ist das so, als würde ich mich gegen eine Wand lehnen und da kommt das gleiche bei raus. Morgens wenn er aufsteht und ins Bad geht höre ich mindestens so 1-2 Mal in der Woche das er sich einen unter der Dusche oder auf dem Klo runter holt... ich meine jeder soll auch seine eigene Intimität haben aber sollte das nicht eine Balance haben zu dem normalen Sexleben? So das der Partner sich nicht ungeliebt oder besser gesagt unbegehrt fühlt? Ich liebe ihn sehr und ich hatte in der Anfangszeit doch auch alles bekommen was ich mir immer in einer Partnerschaft gewünscht habe....Ich verstehe das nicht....Mich interessiert eure Meinung ...Ich würde mich freuen. Vielen Danke im Voraus!

Antwort
von konstanze85, 44

Wenn Reden nichts bringt, dann versuch doch mal, Dich sexuell und wsa Zärtlichkeiten generell angeht, zurückzuziehen, mal schauen, ob er dann auf Dich zukommt. Vielleicht machst Du auch zuviel und er braucht es nur dankend annehmen.

Antwort
von Gerhardraet, 26

Ich würde vorschlagen, daß Du Deine Erwartungen zurückdrehst. Nach 5 Jahren Beziehung und 2 Jahren Zusammenleben ist ziemlich normal, daß nur ca. alle 2 Wochen was größeres im Bett läuft. Man kann das auch normalisierter Alltag nennen. Eine "geile neue Frau" auf jpg-Bild mag dann einen Mann mehr reizen als das, was er schon sehr oft erlebt hat.

Daß sowas auf Trennung zusteuert, kann man nicht folgern.

Kommentar von AnnSoil ,

Welche Erwartungen???? Ich bin schon mit meinen Erwartungen fast bei Null ....also ich freue mich über die kleinste Kleinigkeit wenn er mal was in der Richtung macht... und wenn es nur ein Kuss Smily ist...ich glaube das ich nicht zu viel will. Glaube mir ich bin wirklich ein bescheidener Mensch und will sicher nicht zu viel. 

Antwort
von beangato, 26

So, wie Ihr lebt, lebt ein altes Ehepaar - sorry.

Bei Euch ist schon nach 3 Jahren die Luft raus.

Vlt. wäre eine Paartherapie geeignet, Euch wieder zusammenzuführen.

Kommentar von AnnSoil ,

Vielen Dank für deine Antwort. Er müsste einfach mal auf mich eingehen und mal versuchen die Dinge auch mal aus meiner Sicht zu sehen, damit wäre mir auch schon viel geholfen wenn er das mal tun würde. Er ist wirklich ein spezielles Exemplar von einem Mann deswegen ...ist da alles nicht so einfach...Ich verlange ja auch nicht so viel oder unmögliches..denke ich.

Antwort
von FancyDiamond, 32

Was ist das für eine Beziehung, die du infrage stellst, nur weil der Sex nicht mehr so häufig stattfindet?! Zu einer Beziehung gehört doch viel mehr...

Kommentar von Manakun24 ,

Du hast nicht richtig gelesen sie will mehr Zuneigung von ihm er ist egomane im Bett und er will nicht kuscheln

Kommentar von AnnSoil ,

Wir haben einmal in der Woche Sex und dagegen sage ich überhaupt nichts...er hat einen stressigen Job und wenn man 12-13 Stunden gearbeitet hat dann ist man oft froh zu hause zu sein. Zu einer Beziehung gehört viel mehr da gebe ich dir absolut Recht und ich möchte einfach nur ein bisschen Zuneigung ...zum Beispiel ein bisschen kuscheln vor dem einschlafen oder einen "Gute Nacht Kuss" damit würde er mir schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern!!! 

Antwort
von Manakun24, 24

hab das selbe Problem mit meiner Freundin ich muss sie regelrecht zum küssen zwingen ihre ausrede ist meistens sie habe keine Lust weil sie Grad viel Stress hat ...und reden hilft eh nicht viel weil sie dann mir immer recht gibt und das tzd nicht bessert xD
wenn mich das mal frustriert hau ich ihr richtig fest auf den Po um Dampf abzulassen xD

Kommentar von AnnSoil ,

Vielen Dank für deine Antwort! Du ärmster ...du musst sie zum küssen zwingen...naja wenn es nur das ist und sie mit dir die anderen Dinge macht die man so macht in einer Beziehung dann geht es dir doch noch recht gut.... und ich glaube Sie mag es einfach nur dich zu Necken. ;-)

Kommentar von Manakun24 ,

Ja schon ich mag das aber nicht xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten