Frage von Hilfmeni, 139

Werde betrogen, bin ich im Recht?

Hallo, Ich habe auf Ebay Pokemon Go Accounts verkauft (was auch gegen die AGB von Niantic verstößt, aber nich illegal ist) und wurde nun von einem Käufer des Betrugs bezichtigt. Er behauptet einen defekten Account erhalten zu haben und fordert einen neuen, ansonsten droht er Anzeige zu erstatten. Ich bin mir zu 99% sicher, dass es ein Betrugsversuch ist, da mir per email mitgeteilt wurde, dass sowohl Passwort, als auch Email nach dem Kauf geändert wurden. Bin ich jetzt im Recht oder wäre eine Anzeigen wegen Betruges erfolgreich?

Ich habe übrigens in der Beschreibung des Artikels festgehalten, dass sich der Käufer verpflichtet email und Passwort unverzüglich nach dem Kauf zu ändern.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcussummer, 81

Wenn ein Käufer einen Mangel geltend macht, hat das mit strafrechtlich relevantem Betrug nicht zwingend etwas zu tun. Und der Käufer ist für das Bestehen eines Mangels beweispflichtig. Was meint der Käufer denn, in welcher Form der Account "defekt" sein soll? Hast du ihn über die Mails informiert, derzufolge Passwort und Mail geändert wurden?

Kommentar von Hilfmeni ,

Er behauptet der Account entspricht nicht dem im Angebot. Er gibt aber zu Email und Passwort geändert zu haben. Ich habe leider keine Beweise dafür, dass der Account das verkaufte Level hat.

Kommentar von marcussummer ,

Den Mangel (hier: das abweichende Level) muss der Käufer beweisen. Nur behaupten reicht nicht, um irgendwas gerichtlich geltend zu machen.

Kommentar von Hilfmeni ,

Ok es hat sich geklärt. Es gab keinen Mangel und er hat vergessen das Anfangspokemon zu fangen

Antwort
von Achim19651, 50

Moin,

Für die Anzeige Deines Käufers interessiert sich Polizei und Staatsanwaltschaft nicht die Bohne. Du hast ja einen Account geliefert, und öffentliches Interesse besteht hier sicher nicht. Da werden keine Ermittlungen aufgenommen, die Polizei hat besseres zu tun.

Ist also eine reine zivilrechtliche Geschichte, wenn der nicht funktioniert. Das müssen dann, wenn der Käufer auf Schadenersatz klagt, die Gerichte entscheiden. Ob Du im Recht bist, sagt Dir also der Schwarze Mann oder die Schwarze Frau am Richtertisch.

Antwort
von glaubeesnicht, 72

Du hast gegen die AGB von Niantic verstoßen! Insofern könntest du im Falle einer Anzeige Schwierigkeiten bekommen!

Kommentar von marcussummer ,

Schwierigkeiten mit wem? Mit der Polizei? Die interessieren sich nicht für zivilrechtliche Streitigkeiten in Form von AGB-Verstößen, sondern für Straftaten. Und mit Niantic gibts wahrscheinlich auch keinen Ärger, weil die von dem Verkauf erstmal was mitkriegen müssten. Die Polizei meldet das wahrscheinlich nicht, wozu auch?

Antwort
von miranya, 60

wenn du dein geld hast, dann passt doch alles.

der kann doch zur polizei gehen was soll passieren ??

der will in meinen augen nur was extra haben

Antwort
von mm78pr, 44

du verkaufst anscheinend zum ersten mal einen Account, oder ? Solche Mails bekommt man , wer dumm ist schickt nen neuen Account.

Kommentar von Hilfmeni ,

Hat sich geklärt. Es war kein Betrugsversuch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten