Frage von Sebu9898, 32

Werde bei der Arbeit fertig gemacht was soll ich tun?

Hallo :)

Bei meiner Arbeitsstelle leide ich unter extremen Mobbing. Meine Arbeitskollegen haben viel über meine Vergangenheit erfahren (Heimaufenthalte, Depressionen, Suizid meiner ehamilgen Partnerin etc.) und genau mit diesen Dingen ziehen sie mich auf. Sprüche wie "Mit so einem Freund hätte ich mich auch umgebracht" kommen täglich. Mittlerweile getraue ich mich fast nicht mehr zur Arbeit... Ein Gespräch mit dem Vorgestzten brachte leider nicht viel! Er verharmlost die ganze Situation...

Ich bin am Ende mit meinen Nerven und weiß nicht so recht was ich noch tun soll

Liebe Grüsse Sebi

Antwort
von IchBinGeilZuHot, 9

Zum Chef gehen wenn das nix bringt zum Arbeitsamt die schauen dann ob die was klären können wenn nicht werden sie sich so lang krankschreiben bis du etwas Neues gefunden hast.

Antwort
von FrankoLogo, 32

Nimm das mit einen Tonbandgerät oder Handykamera heimlich auf wie deine Kollegen mit dir umgehen, man weiß nie wofür das mal gut ist.

Würde dir aber empfehlen sich vielleicht was anders zu suchen, aber noch im geheimen, so das niemand davon Bescheid weiß.

Kommentar von Sebu9898 ,

Ton oder Videoaufnahmen wären hilfreich aber man darf es leider nicht... habe es mir auch schon überlegt

Antwort
von littlefightcat, 29

Hast du schon mal mit den Kollegen darüber gesprochen und ihnen verdeutlicht, das es dich ernsthaft verletzt und dir zu nah geht damit so locker, witzig umzugehen? Wenn nicht, würde ich das an deiner Stelle tun.

Wenn sich danach immernoch nichts ändert würde ich persönlich (wenn es natürlich nicht all zu kompliziert sein sollte) den Arbeitgeber wechseln. Man sollte sich selbst nicht quälen und sich in einem Umfeld begeben in dem man sich unwohl fühlt, wenn die Möglichkeit besteht sich woanders besser zu fühlen.

Ich wünsche dir alles gute und hoffe das Problem löst sich schleunigst!

Kommentar von Sebu9898 ,

Ja, das habe ich schon mehrmals getan. Aber die Reaktion war nur gelächter von den anderen.

Kommentar von littlefightcat ,

Das ist ja schrecklich. Bietet sich denn die Möglichkeit den Betrieb zu wechseln?

Kommentar von Sebu9898 ,

Schwer, bin dort noch ein Jahr in der Ausbildung...

Kommentar von littlefightcat ,

So sch* das klingt, dann hilft vielleicht nur Augen zu und durch bis man da raus ist. In der zwischenzeit etwas für sein Selbstwertgefühl machen, sich selbst viel gutes tun damit das ganze nicht so auf die Nerven geht.

Antwort
von Feuerherz2007, 29

Wende dich nicht nur an deinen Vorgesetzen, der macht vielleicht gemeinsame Sache mit den Rindviechern von Kollegen, wende dich direkt an die Geschäftsführung und erzähle denen davon. Betone, dass darunter möglicherweise deine Arbeitsleistung leidet und das gesamte Betriebsklima versaut wird, dann werden die reagieren! Ansonsten Betriebsrat, falls vorhanden, Mobbing ist in vielen Unternehmen ein schwerer Verstoß.


Kommentar von Sebu9898 ,

Ja die Geschäftsleitung wäre die Regierung des Kantones... Staatlicher Betrieb eben! Da ist es wirklich schwer den richtigen Ansprechpartner zu finden...

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Dann wende dich direkt an den Landeshauptmann oder Chef des Kantons, was glaubst du, was dann los ist im Falle von Mobbing, vor allem wenn das publik gemacht wird, die mach sich die Hosen voll!

Kommentar von Sebu9898 ,

Ja aber unter Umständen gäbe das extrem Ärger... Die Staatsanwaltschaft steht eben sehr nahe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community