Frage von liamsgirl1996, 68

Werde am Do operiert am ohr?

Hey ich werde am Do im Ohr operiert also ich bekomme paukenröhrchen.

Die letzten 2 jahre wurde ich auch im ohr operiert und es lief immer was schief.
Alle beide male reagierte ich gegen narkose. Ich habe auch einen pass erhalten.
Letztes jahr hatte ich zu viel geblutet als ich operiert wurde.
Nach der op wurde mir Blut abgenommen um den blutgerinnung zu bestimmen.
Die werte waren erhöht.
Der arzt hat gesagt wenn was schief geht muss ich dort übernaxhten .
Meine Frage: kann es sein dass man bluten wird bei einer paukenröhrchen op? Bei mir wird eine leichte Narkose eingesetzt. Also teilnarkose.
Ich hab halt angst dass was schief geht wegen den gerinnungsstörungen.
Ich habe mich auch mal verletzt & es hat nicht so viel geblutet.

Bitte antwortet :D

Antwort
von pendler123, 13

Habe selber sowohl die Paukenröhrchen als auch die T-Röhrchen gehabt.

Das Trommelfell ist glaube ich nicht durchblutet. Bei mir war eigentlich nie Blut nach der OP. Außer in den OPs wo gleichzeitig Wildfleisch entfernt worden ist. Denke, dass man das bei dir nicht machen wird.

Die Thematik mit dem Wasser war bei mir auch. Hatte das Jahrelang. Die Röhrchen haben einfach den Vorteil, dass das Wasser dann einfach und schnell abgesaugt werden kann bzw. rausläuft.
Negativ bei den Röhrchen ist, dass man beim Duschen bzw. schwimmen aufpassen muss. Mir ist nach dem die Röhrchen raus waren, ein Trommelfell gerissen (hat eine Andere Ursache gehabt, waren nicht wegen der Röhrchen) als ich schwimmen war. Du verlierst schlagartig das Gleichgewicht. Deshalb ist es wichtig beim Schwimmen Stöpsel mit Vaseline und zusätzlich eine Badehaube aus Gummi zu verwenden um auf nummer sicher zu gehen. Bin damals äußerst selten schwimmen gegangen. Beim Duschen reicht es auch, einen Becher über das Ohr zu stülpen und anzudrücken.

Kommentar von liamsgirl1996 ,

War deins mit narkose?
Der arzt hat gesagt ich werde morgen schlafen aber das ist keine Narkose und das wird einbisschen unangenehm :(

Antwort
von sozialtusi, 38

Hast Du dich grundsätzlich über die Paukenröhrchen-OP informiert und mal eine zweite Meinung eingeholt? OP würdeich nie ohne zweite Meinung machen.

Bei Kindern geht man eher wieder weg von der Paukenröhrchen-OP.

Kommentar von liamsgirl1996 ,

Ja
Und zwar:
Meine hno ärztin hat das gesagt und der chef arzt im Krankenhaus beide hatten die selben meinungen gehabt

Kommentar von sozialtusi ,

Okay, na immerhin ;) Ich habs für unseren Junior abgelehnt.

Kommentar von liamsgirl1996 ,

Warum?
Ich habe halt immer schmerzen und wasser hinter dem trommelfell . Und das ist soo unangenehm

Kommentar von sozialtusi ,

Weil die Wirkung bei Kindern sehr umstritten ist, die Röhrchen oft einfach wieder rausfallen oder verstopfen und dann natürlich auch nichts mehr bringen. Ich weiß aber nicht, wie das bei älteren PAtienten aussieht.

Kommentar von TobiasTM ,

Es gibt verschiedene Arten von Paukenröhrchen. Die einen sollen tatsächlich nach einer Zeit wieder aus dem Trommelfell herausfallen, die anderen etwas länger darin stecken und müssten auch wieder entfernt werden.

Sicherlich gibt es immer ein Pro & Kontra, ein Für und Wieder, usw. Aber gerade bei Mittelohrentzündungen oder Wasser hinter dem Trommelfell können diese Paukenröhrchen wahre Wunder bewirken. Ganz besonders, wenn ein Druckgefühl und immer stärker werdender Schmerz dahinter steckt.

Aber allgemein sagen, dass sie immer wieder raus fallen oder verstopfen würde ich nicht.

Viele Grüße

Kommentar von sozialtusi ,

"Aber allgemein sagen, dass sie immer wieder raus fallen oder verstopfen würde ich nicht."

Das habe ich auch nicht ;)

Kommentar von TobiasTM ,

Stimmt, sorry. Hattest nicht IMMER, sondern OFT geschrieben :-P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community