Frage von Lucas19995, 156

Werd ich verurteilt?

Hallo, bin 21 jahre alt und werde bald wahrscheinlich zum dritten mal aufgrund von einer geringen menge gras vor gericht stehen. Die ersten beiden male wurde es gegen drogenberatung und sozialstunden eingestellt. Werde ich jetzt verurteilt ?

Antwort
von valvaris, 55

Beim 3. Mal ist es wahrscheinlich, dass du ne Geldstrafe bekommst.

Die könnte dann auch langsam mal etwas weh tun, da Sozialstunden und Drogenberatung ja nichts bringen.

Aber ganz ehrlich - du solltest aufhören, dir die Birne zuzudröhnen. Auch wenns viele nicht sehen wollen, Kiffen schadet immer und es sieht auch nich besonders toll aus, wenn in deiner Strafakte später ständig Drogenbesitz vermerkt wird. Da steht nämlich nicht, was für Drogen und ab und zu darf auch ein möglicher Arbeitgeber mal die Akte verlangen, wenn der neue Angestellte sich sonderbar verhält.

Abgesehen davon sieht man es dir an. Auch sowas, was viele nicht wahr haben wollen oder total abstreiten. Aber Rauchen und Kiffen hinterlässt im Gesicht sehr deutliche Spuren.

Antwort
von gri1su, 55

Da die ersten beiden Warnschüsse von dir ignoriert wurden, wird ein neues Urteil härter ausfallen. Wie es aussehen wird, kann dir niemand im Voraus sagen, zu viele Faktoren spielen da für eine Urteilsfindung eine Rolle.

Auf jeden Fall spricht dabei gegen dich, dass es nun das dritte mal ist - das führt zur Strafverschärfung. Ob da auch Milderungsgründe mit einfließen, kann dir nur der Richter sagen.

Antwort
von Pauli1965, 32

Drei Mal die gleiche Frage....

Das entscheidet der Richter, ob du verurteilt wirst. Kannst auch mal deinen Anwalt fragen, was so seiner Erfahrung nach passiert.

 

Antwort
von diroda, 7

Das wird nicht noch mal eingestellt. Du hast aus den anderen 2 mal nichts gelernt. Du wirst bestraft.

Antwort
von BlackRose10897, 55

Da Du ja anscheinend nicht lernfähig bist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Strafe dieses Mal höher ausfällt, sehr groß.

Aber ganz ehrlich? Selbst schuld. Du scheinst beratungsresistent zu sein und dementsprechend wird das Gericht auch verfahren.

Antwort
von walthari, 43

Wie schafft man es überhaupt wegen einer geringfügigen Menge Cannabis vor Gericht zu landen ? Und das drei mal ??? In den meisten Bundesländern werden kleine Mengen fallen gelassen bzw. es wird gar nicht erst angezeigt, da muss noch irgendetwas anderes passiert sein und du musst damit rechnen das der Staatsanwalt irgendwann mal sauer wird wenn du ständig vor Gericht auftauchst und allein deswegen eine härtere Strafe beantragen wird....

Antwort
von 123ok456, 30

Lieber Lucas, bitte höre auf mit sowas dann bist du auch vor dem Gericht befreit und brauchst nie ein schlechtes Gewissen zu haben. :)

Antwort
von Mannheim20, 28

Also jetzt kann es hart für dich werden da du anscheinend nichts daraus gelernt hast. Aber mal ganz ehrlich. Du bist auch selber schuld. Jeder bekommt das was er verdient! Viel spaß für einige Jahren im Gefängnis. Deine Mama kommt dich bestimmt besuchen :)

Antwort
von wilees, 58

Auch wenn es vielen hier nicht gefällt, der Besitz von Gras ist nun einmal nicht erlaubt.

Nach 2 vorherigen Eintragungen wird die jetzige Strafe vermutlich eine Freiheitsstrafe auf Bewährung sein. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

Antwort
von LiselotteHerz, 38

Wie oft willst Du das noch fragen??? Das ist jetzt das 3. Mal

Kommentar von valvaris ,

Naja, er will halt so lange fragen, bis ihm einer Absolution erteilt oder ist schon so weggekifft, dass er es nicht mehr schnallt.

Antwort
von Derschnupfen, 47

Hast du da nicht gestern oder so schon mal gefragt?
Die Antworten werden die selben sein! Bist selbst schuld und sollst ja etwas daraus lernen. Und das Zeug nicht mit dir rumschleppen sondern liefern lassen und zuhause nutzen

Kommentar von Winkler123 ,

Oder den Dreck gar nicht nehmen vielleicht ?

Kommentar von Derschnupfen ,

Also mir ists gleich und ich verstehe ehrlichgesagt auch nicht warum das Zeug verboten ist

Kommentar von valvaris ,

Weil man abgesehen von Psychischen Schüben ganz nebenbei sein Hirn mit zeug zudröhnt, dass nicht gesund ist. Und nur weils ne Lobby dafür gibt, ist das Rauchen nicht genauso verboten.

Kiffen mag zwar schwache, aber dennoch sichtbare Spuren in der Psysie und Psyche von Kiffern hinterlassen. Und wer schonmal erlebt hat, wie ein Kiffer erst unsinnigen Müll redet, sich dann aber so weit rein steigert, dass er Paranoid wird, der weiß, warum der Kram verboten ist.

Kommentar von Derschnupfen ,

Aber Alkohol das sowohl die Leber als auch das Hirn zerfrisst ist legal 👏🏻👏🏻👏🏻BRAVO!!👏🏻👏🏻👏🏻

Antwort
von RuedigerKaarst, 24

Die Chancen stehen gut, da man mit 21 als Erwachsen gilt, dass kein Jugendstrafrecht mehr angewendet wird.

Du könntest also nun mit einer Geld-, oder einer Haftstrafe rechnen.

Die Haftstrafe kann zur Bewährung ausgesetzt, welche beim nächsten Verstoß widerrufen werden kann.

Mache so weiter und du landest irgendwann im Knast.

Kommentar von Lucas19995 ,

Ich kiffe  ganz  selten, wenn ich was hatte bis jetzt wurde ich erwischt. ich hatte echt viel pech dabei. die können bei mir jeden test machen den die wollen und über einen zeitraum wie sie wollen. Ich nehme nichts. ich bin ein ganz normaler junge, mache mein fsj und tue keinem menschen etwas

Antwort
von Tamtamy, 53

Wenn es lediglich Besitz ist, könnte da noch Spielraum sein.
In Bayern geht's im Allgemeinen etwas strenger zu.

Antwort
von Hexe121967, 37

hatten wir die frage nicht gestern schon mehrfach???

Antwort
von Winkler123, 65

Damit mußt du rechnen !!!

Drogen bringen dich in Schwierigkeiten !!! Wie viele Warnschüsse brauchst du noch bis du`s kapiert hast ?

Kommentar von FranziiCookiie ,

Keine Leerzeichen vor Satzzeichen bitte.

Kommentar von Winkler123 ,

Bist du Moderator ? - das dient der Lesbarkeit !!!

Antwort
von xCyberB, 16

Was ist bei dir denn eine geringe Menge?

Kommentar von Lucas19995 ,

Dieses mal ca. 0,7 g und die male davor auch nur 0,6 g und 1,2 g

Kommentar von xCyberB ,

In welchem Bundesland wohnst du denn? Also ich habe bei mir noch nie erlebt das jemand wegen solch kleinen Mengen überhaupt vor Gericht stand.

Kommentar von Lucas19995 ,

Wohne in Hamburg. Sollen ja eigentlich recht tolerant gegenüber diesem Thema sein, aber habe davon noch nichts mitbekommen

Antwort
von aXXLJ, 17

Du wirst verurteilt, aber sicher nicht zu einer Haftstrafe. Rechne mit einem Freiheitsentzug von einigen Monaten, der zur Bewährung ausgesetzt wird. Möglicherweise zusätzlich Urin-Screenings.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community