Frage von raupe2015, 73

Werbung für (Groß-)Handel - Einfach Firmen anschreiben?

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Thema Marketing.

Ich betreibe einen Online Shop für Sanitärtechnik.

Nun habe ich dadurch bereits einige Stammkunden erarbeitet, und ich möchte eigentlich weg vom Online-Shop (bzw. hier ggf. mit höheren Preisen arbeiten) und mehr hin zum individuellen Kundenkontakt und günstigen Preisen für Großkunden. Der Preiskampf bei eBay & Co. macht es einfach immer unrentabler gerade bei Kleinaufträgen.

Nun würde ich gerne Werbung machen. Klar ist Internet die heute wohl häufigste Möglichkeit. Aber in meinem Bereich möchte ich eben vorwiegend Handwerksbetriebe, öffentliche Einrichtungen, Facility Management Dienstleister usw. ansprechen.

Ist es hier möglich / erlaubt / üblich die Firmen einfach anzuschreiben, anzurufen etc. und Werbung zu machen? Z.B. mit einem persönlichen Anschreiben und einer Auswahl von Produkten und Angebotspreisen. Ist sowas erlaubt und kann man das machen oder stößt sowas eher auf Ablehnung bei Firmen?

Danke für eure Tipps.

Antwort
von raupe2015, 52

vielen dank schonmal für eure Antworten.

Über die genaue Umsetzung muss und werde ich mir natürlich noch ausführlicher Gedanken machen und mich vielleicht mal beraten lassen. Wollte nur erstmal ein Feedback ob sowas überhaupt üblich ist oder eher als belästigend und unprofessionell (wie Spam) angesehen wird.

Antwort
von docbizz, 50

Wie eben schon gesagt, ja, das geht. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass viel Post in die runde Ablage geht und Niemand, oder nur wenige, Zeit haben, bei einem Kaltanruf zuzuhören. Deshalb empfehle ich dir 3 Schritte:

1. Anrufen und nach dem richtigen Ansprechpartner (in deinem Falle z.B. Hausmeister, Einkäufer etc.) fragen und ggf. verbinden lassen. Ziel und Inhalt ist nur den Richtigen zu identifizieren. Bei einem gespräch mit ihm, ankündigen, dass weitere Informationen zugesendet werden. Das wird ihn freuen, weil er entweder wirklich interessiert ist, oder er so erfährt, dass das Gespräch schnell zu Ende ist.

2. Informationen  zusenden mit persönlichem Anschreiben. Wird meist gelesen und geprüft, weil vorher angemeldet, sozusagen erwartet. In dem Schreiben schon ankündigen dass man in wenigen Tagen telefonisch nachfragt, ob Unklarheiten bestehen.

3. Nach 2 -3 Tagen telefonisch nachfragen.

Viel Glück!

Matthias

Antwort
von FionaAmann, 49

Ja, du kannst die Firmen anschreiben und auch einen Flyer mit ins Kuvert legen. Das lohnt sich, wenn man ausgewählte, aktuelle Adressen hat sogar sehr. Das heißt: 1-2 Prozent Reaktionsquote gilt bereits als Erfolg.

Meine Werbebriefe sind meistens viel erfolgreicher.

Der Erfolg eines Werbebriefes hängt von vielen Faktoren ab: Angebot, Zielgruppe, Zeitpunkt, Gestaltung & Text.

Mehr dazu auch hier: http://www.fiona-die-texterin.de/werbetipps/werbeknowhow.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten