Frage von Cosy99, 57

Werbender Schluss in der Bewerbung?

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch, dass Sie mit mit mir einer engagierte Mitarbeiterin gewinnen. Kann man das so zum Schluss schreiben?

Antwort
von HelpFulAnswer, 31

Würde ich machen. Klingt Selbstbewusst und sicher

Antwort
von Yenniex3, 31

Natürlich, klingt sehr selbstbewusst. Das mögen Arbeitgeber

Antwort
von grubenschmalz, 12

Nein, grauenhafte Grammatik

Antwort
von Herb3472, 29

Selbstbewusstsein und forsches Auftreten schön und gut, aber mir würde das zu massiv herüberkommen.

Vielleicht ein wenig abgeschwächt:

Gerne würde ich Sie in einem persönlichen Gespräch überzeugen, dass Sie in mir eine engagierte Mitarbeiterin gewinnen, und freue mich, wenn Sie mir dazu Gelegenheit geben.

Kommentar von Elfi96 ,

Wenn du schon etwas vorschlägst, dann bitte auch korrekt. Der letzte Teil des Satzes müsste lauten: "...wenn Sie mir dazu Gelegenheit gäben."  LG 

Kommentar von earnest ,

Auch "geben" ist korrekt. 

Nach der gängigen Theorie (die ich so nicht teile) sollte man in der Schlussformel Konjunktive vermeiden.

Demnach wäre "geben" nicht nur grammatisch korrekt ...

Kommentar von Herb3472 ,

Der letzte Teil ist absichtlich nicht im Konjunktiv formuliert. Die Botschaft ist, dass ich mich freue, wenn sie mich einladen, und nicht, dass ich mich freuen würde, wenn sie mich einladen würden.

Antwort
von Elfi96, 30

Ja, ist bis auf den Schreibfehler (...dass Sie mit mir EINE engagierte...) eig in Ordnung. Würde aber da statt Mitarbeiterin eher Auszubildende schreiben, wenn das eine Bewerbung für  eine Ausbildung ist.  Kannst auch noch als allerletzten Satz schreiben/ deinem Satz hinzufügen: "...und bedanke mich fürs Lesen meiner Bewerbung. " LG 

Antwort
von Appelmus, 25

Kann man sicherlich so schreiben. Wie es ankommt, wissen wir nicht. Das kommt auf die Person an, die die Unterlagen liest. Mich persönlich überzeugt der Satz nicht. Ob du wirklich engagiert bist, kann man im persönlichen Gespräch nicht überzeugend vermitteln. Eher bei einer Probearbeit. Daher wäre dieser Satz für mich kein großer Abschluss.

Weiterhin ist ein "mit" zu viel im text.


Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 14

Nein. 

Korrekt wäre: "... dass Sie mit mir eine engagierte ... "

Gruß, earnest

Antwort
von Cosy99, 18

Danke an alle, wenn ich den Satz umformulieren würde, also gerne überzeuge ich sie in einem persönlichen Gespräch von .... (Also das mit der engagierten Mitarbeiterin lasse ich weg, was könnte ich schreiben? )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community