Frage von Kimberly2017, 12

Wer zahlt Wasserschadenn in einem angebieten Keller, der nicht zur Wohnung gehört?

Wasserschaden in angemietetem Kellerraum!

Ausserhalb meiner Wonung habe ich 2 Kellerräume angemietet. Da es in diesem Sommer viel geregnet hatte, entstand dort ein Wasserschaden. Dadurch haben sich meine dort gelagerten Kartons aufgeweicht und die oberen sind abgerutscht und so ging teueres Geschirr zu Bruch, und auch andere Gegenstände sind dadurch nicht mehr nutzbar.

Mein Vermieter hat mich nicht informiert, dass der Keller unter Wasser stand. Hätter er das getan, hätte man diesen enormen Schaden sicherlich vermeide können.
Ich habe dies erst vor einigen Tagen festgestellt, es ihhm mitgeteilt, er hat es auch gesehen. Hatte auch Zeugen dabei. Nun meine Frage wer kommt nun für den Schaden auf? Da ich länger im Ausland war, habe ich keine Haustatversicherung!

Antwort
von gartenkrot, 7

Erstens lagert man in Kellerraum keine Wertsachen und wenn, dann passt man drauf auf oder lässt aufpassen und zweitens muss man die Sachen dann auch versichern, erst recht, wenn man im Ausland ist. Du bleibst darauf sitzen, das ersetzt dir keiner, auch der Vermieter ist dir gegenüber nicht zum benachrichtigen verpflichtet.

Kommentar von Kimberly2017 ,

Ich habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt. Es sind Lagerräume, laut Mietvertrag "trocken", mit Heizung und einer Stahltüre. Also kein Kellerverschlag! Ich war froh eine Lageplatz zu finden, da ich für 1 Jahr nach Australien wollte, dort lebt mein Freund. Hatte noch viel zu erledigen und bekam  dann neinen Schlaganfall. War nun 1 1/2 Jahre krank. ich glaube kum dass man dann noch an eine Hausratversicherung denkt, geschweinge denn 200 km fährt um sich die eingelagerten Möbel und Hausrat anzuschauen! Da ich mir dan nach meinem 6 monatigen Klinikaufethalt auch dort vor Ort, ein Zimmer anmietete. Mein Partner kam so oft er konnte von Australien, sollte er sich da noch um den Lagerraum  kümmern? Und übrigens meine Wertsachen sind in einem Safe! Allerdings, wen man sein ganzes Leben einlagert hat das für einem auch einen ganz bestimmten wert!

Antwort
von konzato1, 11

Ich sage es mal so: (Auch wenn ich damit unrecht haben sollte)

Wer teures Geschirr im Keller lagert, der macht da irgendwas falsch.

Wer niemanden beauftragt, ab und an nach seinen (Wert)Gegenständen zu schauen, ist selbst dran schuld.

Wer rund 100 € für eine Hausratversicherung sparen will, weil er im Ausland ist und trotzdem wertvolle Sachen im Keller lagert, ist selbst dran schuld.

Kommentar von Kimberly2017 ,

Ich habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt. Es sind Lagerräume, laut Mietvertrag "trocken", mit Heizung und einer Stahltüre. Also kein Kellerverschlag! Ich war froh eine Lageplatz zu finden, da ich für 1 Jahr nach Australien wollte, dort lebt mein Freund. Hatte noch viel zu erledigen und bekam  dann neinen Schlaganfall. War nun 1 1/2 Jahre krank. ich glaube kum dass man dann noch an eine Hausratversicherung denkt, geschweinge denn 200 km fährt um sich die eingelagerten Möbel und Hausrat anzuschauen! Da ich mir dan nach meinem 6 monatigen Klinikaufethalt auch dort vor Ort, ein Zimmer anmietete. Mein Partner kam so oft er konnte von Australien, sollte er sich da noch um den Lagerraum  kümmern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community