Wer zahlt meine Wohnung in der Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

also dann versteh ich gar nicht wieso du nicht direkt mit 18 ausgezogen bist. Nebenjob 450€ und kindergeld (190€). Davon kann man sehr gut leben und tun viele Studenten und Auszubildenden auch.

Wenn du jetzt eine Ausbildung machst wirst du ja mehr als 450€ netto verdienen, oder? Dazu noch Kindergeld und du kannst dir ein WG-Zimmer holen. Obdachlos musst du nicht sein, eine eigene Wohnung kann man sich aber meist erst im ausgelernten Beruf leisten.

BAB kannst du bekommen, wenn dein Nettogehalt sehr niedrig ist. Das ist aber nur selten der Fall. Als Elektroniker verdient man in der Rgele ca.. 700/800€ im 1. Lehrjahr. Dazu noch Kindergeld. Da wirst du keine Förderung bekommen und deine Eltern müssten auch nichts zahlen.

Deine Unterkunft und dein Leben bezahlst du also mit deinem eigenen Verdienst. Geh weg von dem Gedanken eine eigene Wohnung haben zu müssen. Zwischen obdachlos sein und eine eigene Wohnung gibt es aber noch genug Zwischenstufen.

Du bist 19 und daheim ist es furchtbar. Such dir einen Job bis zur Ausbildung und zieh aus. DAs kann man wunderbar alleine schaffen, gerade wenn man volljährig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer Ämter die ausbildungskosten übernehmen. Zum Beispiel bafög. Oder einen Kredit kannst du auch aufnehmen. Also es gibt genug Wege die dir helfen deine Ausbildung und Wohnungen finanzieren zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kannst Du nachlesen, welche Ansprüche und Zuschüsse während der Ausbildung möglich sind - grundsätzlich gilt das aber alles nur, wenn es aufgrund der Entfernung des Ausbildungsplatzes nicht mehr möglich ist zu Hause zu wohnen.

Dein Fall ist aufgrund der psychischen Krankheit Deiner Mutter ja etwas schwieriger, vielleicht gibt es da Sonderregelungen, da müsstest Du Dich mal bei den genannten Stellen erkundigen.

http://www.azubi-azubine.de/mein-geld/finanzielle-hilfen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich doch mal im Internet was es alles für Möglichkeiten gibt. Betriebe haben auch meistens Wohnheime.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer zahlt meine Wohnung in der Ausbildung?

Vorrangig erstmal Du & Deine Eltern, denn die sind (trotz der Vorgeschichte) bis zum Abschluss der Erstausbildung unterhaltspflichtig für Dich.

Es gibt aber unter bestimmten Bedingungen Möglichkeiten Zuschüsse zu bekommen. Stichwort: Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) im Rahmen einer betrieblichen Ausbildung oder Bafög bei schulischen Ausbildungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung