Frage von schmidnitti, 35

Wer zahlt die neue Windschutzscheibe?

Ich habe vor 3 Monaten mein Auto an meine Garage verkauft. Nun hat sich herausgestellt dass bei der Windschutzscheiben ein kleiner Steinschlag hat. Nun will die Garage dass ich das bezahle? Dabei habe ich es ihnen verkauft und wusste auch nichts davon! Ich finde das nicht richtig! Ich bitte um schnelle Antwort, danke.

Antwort
von Interesierter, 14

Wenn der Schaden bei Übergabe nicht festgestellt wurde, hast du damit nichts mehr zu tun. Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung geht mit Übergabe an den Empfänger über.

Was seit der Übergabe mit dem Auto geschehen ist, liegt nicht in deiner Hand. Daher ist der Schaden nicht sicher dir zuzuschreiben und du musst nicht dafür gerade stehen. 

Die Beweislast für das Vorhandensein des Schadens zum Zeitpunkt der Übergabe liegt in jedem Fall beim Käufer.

Antwort
von franneck1989, 25

"Garage" klingt nach Schweiz - kommst du aus der Schweiz?

In D müsste die Werkstatt nachweisen dass der Steinschlag bereits bei Übergabe bestand. Zudem hättest du die Möglichkeit die Gewährleistung auszuschließen - dann müsste dir zusätzlich bewusste Täuschung nachgewiesen werden.

Ich vermute aber mal, dass die Rechtslage in der Schweiz ähnlich sein wird.

Kommentar von schmidnitti ,

Ja bin aus CH. 

Kommentar von Interesierter ,

Die Rechtslage ist die selbe. Auch in der Schweiz geht die Gefahr mit der Übergabe an den Käufer über. Beschädigungen, die bei der Übergabe nicht bemerkt werden, wie z.B. ein Steinschlag sind dann eben das Problem des Käufers.

Kommentar von Havenari ,

Beim Verkauf an einen Gewerbetreibenden (den Ausdruck "Garage" interpretiere ich so) greift die Sachmängelhaftung doch ohnehin nicht, oder täusche ich mich da?

Kommentar von franneck1989 ,

Die Gewährleistung muss man schon aktiv ausschließen, ansonsten greift die auch bei Privatverkäufern

Antwort
von Jack98765, 10

Nach 3 Monaten kann ja jeder kommen und etwas behaupten. Gekauft wie gesehen gilt auch für die Garage/Werkstatt. Die hätten das spät. bei der Übernahme beanstanden müssen. Wenn sie sich das Auto nicht ordentlich angesehen haben, ist es deren Pech.

Antwort
von diebabs7a, 25

Wenn die nicht nachweisen können dass das schon am anfang da war musst du überhaupt nichts zahlen

Kommentar von schmidnitti ,

Der Meinung bin ich auch. Denn die haben es auch erst bei der MFK herausgefunden.

Antwort
von Luvenia, 18

Du musst das schon nachweisen können

Kommentar von Interesierter ,

Eben nicht. Die Beweislast liegt beim Käufer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten