Frage von Reisemaedchen, 43

Wer zahlt den Logopäden?

Ich bin W19 und nuschel mir hin und wieder einen zurecht. Das belastet mich sehr, denn ich möchte selbstbewusster wirken und mich deutlich ausdrücken können. In der Schule ist es besonders doof, vor allem Bein Englisch sprechen
Wie kriege ich das in den Griff?
Und wenn ich zu einem Logopäden gehe, muss ich das selber zahlen?

Antwort
von Andreas Starke, 5

Logopädische Therapie auf ärztliche Verordnung zahlt die gesetzliche Krankenkasse zu 90%. Bei Kindern unter 18 und armen Menschen fällt die Zuzahlung weg.

Antwort
von MoBruinne, 4

Um zum Logo zu gehen brauchst du ein Rezept vom Arzt. Egal von welchem Arzt.
Er muss nur irgendeine Diagnose draufschreiben können.

Wenn du dieses Rezept hast (Vorsicht: ist nur 2 Wochen lang haltbar), dann kannst du zu einem Logo gehen.

Die Krankenkasse übernimmt dann die Kosten. Weil du volljährig bist, musst du aber einen Teil zuzahlen. Bei einem Rezept liegt das so um die 50 Euro glaub ich... etwas mehr oder weniger ist möglich. Aber einen Teil zahlst du halt selbst

Antwort
von DerJustinBieber, 13

Ich würde mir einen Termin beim Hals Nasen Ohren Arzt machen lassen. Und mit ihm das besprechen, der könnte dir dann ein Rezept für den Logopäden geben, z.B. wegen Sprachstörungen oder sowas ähnlichen und dann zahlt dir das die Krankenkasse.

Kommentar von Reisemaedchen ,

Vielen Dank. Ich hab irgendwie Angst das die mich nicht ernst nehmen

Kommentar von DerJustinBieber ,

Einen Versuch ist es wert. Vielleicht kannst du einfach nochmal zu Hause die Vokabeln üben zu sprechen.

Weil wenn du sagst du hast nur auf Englisch Sprachschwierigkeiten und auf Deutsch nicht, dann könnte das schon komisch wirken. 

Müsstest halt einen netten Arzt finden der dir das Rezept schreibt, weil HNO Ärzte haben auch nur ein enges Budget für Kassenpatienten.

Kommentar von Reisemaedchen ,

Ich hab auch auf Deutsch Schwierigkeiten, halt nicht immer. Auf Englisch ist es extremer

Antwort
von Luci66, 21

Erkundige dich bei deiner Krankenkasse ob sie die Kosten übernehmen würden 

Antwort
von vanessaviktoria, 19

Krankenkasse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community