Frage von xxinaxx123, 99

Wer zahlt den anwalt wenn man kein geld hat?

Wer bezahlt die anwaldskosten wenn ich kein einkommen habe und auch kein arbeitslosengeld etc bekomme.

Antwort
von Nemisis2010, 42

Für die außergerichtliche Tätigkeit kannst Du einen Beratungshilfeschein beim zuständigen Amtsgericht beantragen.

Bei einem Zivilverfahren kannst Du oder auch Dein Anwalt Prozeßkostenhilfe beantragen.

Zum Pflichtverteidiger:

"Ein verbreiteter Irrtum ist hierbei, der Pflichtverteidiger sei eine Art
„Anwalt für Arme". Denn die Beiordnung ist nicht abhängig von den
finanziellen Mitteln des Angeklagten. Entscheidend ist hier vielmehr,
die Schwere des Tatvorwurfes sowie die allgemeine strafprozessuale
Situation. Der Sinn einer Pflichtverteidigerbeiordnung liegt nämlich
darin, die Verfahrensrechte eines Beschuldigten zu sichern und diesem
eine wirksame Verteidigung zu ermöglichen. Denn der Gesetzgeber dachte
sich bei der Einführung des Modelles des Pflichtverteidigers: Nur wenn
zwischen den Beteiligten Parteien - also Anklage einerseits und
Verteidigung andererseits - Waffengleichheit herrscht und ein
ausgewogenes Kräfteverhältnis geschaffen ist, kann der Beschuldigte
seine Verteidigungsrechte angemessen ausüben."

weitere Infos und Voraussetzungen für einen Pflichtverteidiger:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/pflichtverteidiger-wann-besteht-ein-anspruch-a...

Vielleicht erklärst Du erst mal um was es denn genau geht?!

Kommentar von Nemisis2010 ,

Wenn du jemand verklagen willst kannst Du Prozeßkostenhilfe beantragen. Die Prozeßkostenhilfe wird vom Gericht bewilligt wenn Aussicht auf Erfolg besteht.

Falls Du dann wider Erwarten den Prozeß verlierst übernimmt die Prozeßkostenhilfe Deine Anwaltskosten und die Gerichtskosten, nicht aber die Kosten der Gegenseite, die must Du dann tragen.

Im empfehle Dir zuerst mal einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht zu beantragen - Du mußt dort dann Deine finanzielle Lage offenlegen. Dann kannst Du zu einem Anwalt und Dich dort mal beraten lassen.


Antwort
von JNHLRT, 72

Du, dann kommt nämlich der Gerichtsvollzieher und nimmt deine Wertsachen mit

Antwort
von dogmama, 34

man kann Prozeßkostenhilfe bei Gericht beantragen. 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/prozesskostenhilfe-wenn-das-geld-fuer-gericht-...

Antwort
von noname68, 61

wovon lebst du denn? es gibt die PKH prozesskosenhilfe auf antrag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community