Frage von Korngold, 38

Wer zahlt bereits entstandene Kosten einer Klageerhebung, wenn der Beklagte daraufhin einlenkt?

Liebe "gutefrage-Gemeinde"

Der Händler (Verkäufer, Servicetyp) eines grossen Elektrogeschäftes verweigert im Laden die Gewährleistung für einen defekten Fernseher (kein Bild mehr, nur Ton), den ich dort vor 1,5 Jahren kaufte (370 Euro). Ich will das nicht hinnehmen, reiche Privatklage ein und das Amtsgericht wird aktiv. Daraufhin lenkt das E-Geschäft ein. Kann ich die entstandenen Kosten (Gericht, evtl. Gutachten) vom Elektrogeschäft, daß mich ja zu dieser Maßnahme durch sein rechtswidriges Verhalten nötigte, zurückverlangen?

Gruß Chris

Antwort
von silberwind58, 30

Nein,Du hast die Klage eingereicht und erhoben,Du musst das bezahlen.

Antwort
von Rockuser, 24

Dann zieh die Klage durch. Dann regelt das Gericht das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community