Frage von elzbieta18, 50

WER ZAHLT BEERDIGUNG KOSTEN?

Mein Mann 2 Monate nach unsere Hohzeit sein verschuldete Haus seine 2 Tochter verschenk. In dauer die Ehe eine von Tochter ist ausbezahlt geworden .Die eltere ist im Haus geblieben und ohne mite zu bezahlen .Wohnte mit Mann und Kind.Ich war als alleine Erbin im Ehe vertrag eingetragen. Abe nach mein Mann tood war nichts zu Erben weil die Tochter schon alles raus geholt haben. Ich hatte kein wohnrechts, muste ausziehen, ins Mit Wohnung . Die Tohter weigerte sich pflichtteil auszuzahlen. bEERDIGUNG KOSTEN HABEN NUR 1/3 je bezahlt. Jezt habe ich Mahnung bekommen ich soll 1/3 zahlen.Muss ich das machen?Oder ?Bite um Hlfe.Mit Freundlichen Grüsen E. Schmitz.Wir wahren 13Jahre verheiratet mein Mann war krank ich habe ihn geflegt und gearbeitet mein Mann war Rentner. Wir haben Bezahlt erneuerungen und Reparaturen im Haus.

Antwort
von peterobm, 50

sorry, da wird dir nur ein Rechtsanwalt unter Berücksichtigung aller Umstände helfen können. Das Haus gehört zu 50% zu deinem Erbteil. 

Kosten wurden geteilt, du zahlst deinen Anteil

Antwort
von Anniwelsch, 47

Am besten Rechtsanwalt fragen

Antwort
von 19Uhr30, 12

Wenn du dich vertraglich dazu verpflichtet hast, ein Drittel der Bestattungskosten zu tragen, dann solltest du das auch tun.

Und damit kommst du verdammt gut weg, denn als Ehefrau des Verstorbenen bist du vorrangig bestattungspflichtig und als Erbin hast du die Bestattung zu bezahlen (unabhängig davon, ob es etwas zu erben gab!).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community