Frage von Blauwalimwasser, 111

Wer zahlt während der Sperrzeit vom Arbeitsamt die Krankenversicherung?

Guten Tag, Im letztjährigen Juni ist mein Arbeitsvertrag ausgelaufen und eine neue Stelle war nicht in Aussicht. Meiner Meinung nach habe ich mich bereits 3 Monate zuvor arbeitssuchend gemeldet, was leider seitens des Arbeitsamt nicht bestätigt wurde. Deswegen erhielt ich eine Sperrzeit bis zum 8. Juli.

Jetzt ein Jahr später kam eine Rechnung von meiner Krankenkasse. Für die Zeit vom 1-8. Juli war ich anscheinend nicht krankenversichert.

Ich bin davon ausgegangen, dass ich ab dem 1 juli bereits versichert bin & eben keine Bezüge bekomme.

Hat jemand damit Erfahrung? Vielen Dank im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 91

Im ersten Monat gilt § 19 Abs. 2 SGB V.

Ab dem zweiten Monat, zahlt die Agentur für Arbeit die Beiträge auch bei Sperre.

Widerspruch gegen die Forderung mit Hinweis auf o.g. §.

Antwort
von MiaMaraLara, 80

ab dem 2ten Monat der Sperrfrist besteht Versicherungspflicht als Bezieher von Arbeitslosengeld (I oder II ist egal). Ab dem Zeitpunkt zahlt die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter die Beiträge.

In der Zwischenzeit greift meistens ein nachgehender Leistungsanspruch. Frag doch mal deine Krankenkasse, was denen von der Agenur für Arbeit mitgeteilt wurde wie die Sperrfrist verläuft bzw. der Bezug.

Antwort
von DerHans, 78

Wenn du hättest belegen können, dass du dich rechtzeitig arbeitssuchend gemeldet hast, hättest du ja Widerspruch einlegen können. So war die Sperre rechtens und somit ist die Forderung der Krankenkasse ebenfalls OK

Antwort
von lanlan0000, 67

Während der Sperrzeit sind Sie zunächst noch selbst bei Ihrer Krankenkasse krankenversichert. Es besteht insofern eine beitragsfreie Nachversicherungspflicht.

Ab der 5. Woche der Sperrzeit übernimmt das Arbeitsamt gem. § 5 Abs. 1 Nr. 2 SGB V, § 20 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 SGB XI die Beitragszahlungen zur Krankenversicherung bis zum Ende der Sperrzeit.

Quelle:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Krankenversicherung-waehrend-Sperrzeiten-beim-Ar...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten