Frage von ichbinicke, 110

Wer würde mich vermissen?

Hallo, Ich bin in der EF unseres Gymnasiums. Ich bin nicht grade beliebt und seit dem die ganzen ar**lcher aus den paralellklassen auch dazu gekommen sind, werde ich ziemlich gemobbt. Das geht von ausgrenzen, fertig machen bis neulich zum schlagen. Ich hab auf mein Life keinen bock mehr. Ich werde gemobbt, bin schlecht in der schule und meine Freundin hat auch vor ca 1 monat schluss gemacht. Aber ich bin mir nocj unsicher ob ich mich halt echt selbst richten sollte.. ich weiss nicht ob micj jemand vermisst... deshalb wollte ich jetzt mit dem ritzen anfangen.. 

Danke.

Support

Liebe/r ichbinicke,

Dir etwas anzutun oder Dich zu ritzen ist keine Lösung, beides nicht! Daher habe ich auch einen Teil Deiner Frage entfernt. Selbstverletzung hilft Dir nicht, sie schafft nur neue Probleme und verschlimmert Deine Situation!

Bitte suche Dir Hilfe und sprich mit jemandem, dem Du vertraust. Wende Dich vielleicht an einen Vertrauenslehrer, sprich mit Deinen Eltern. Es gibt viele Möglichkeiten, Deine Situation zu verbessern, doch dazu musst Du Hilfe annehmen und offen ansprechen, wie sehr Dich das belastet.

Du kannst auch mal hier schauen: http://www.nummergegenkummer.de Das ist ein anonymes, kostenloses Beratungsangebot.

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Hollybluewater, 32

Beliebtsein... was bedeutet das?
Beliebtsein, weil man sich genauso verhält wie diejenigen, die man so verachtet?
Beliebtsein, und nicht man selbst sein?
Die ganze Zeit eine Fassade tragen, damit man seine Ruhe hat?
Glaub mir, der Schatten holt dich dann ebenso ein. Nicht jetzt, aber demnächst. Ich halte nicht viel von "Beliebtsein" - und ich war es früher persönlich auch nicht. Weil es sich auf Oberflächlichkeiten bezog, die ich nicht haben wollte (Klamotten, Party, Alkoholtrinken, ... Heute steh ich zumindest auf Klamotten, aber brauche auch nicht die neusten Trends.) ...
Also anders sein? Was bedeutet Anderssein?
Anders ist jeder. Selbst Zwillinge.

Anders ist nicht falsch.

Denn was ist normal?
"Normal" ist etwas, was der Großteil der Gesellschaft bildet - die Norm. Das heißt nicht, dass es stimmt.

Leider versuchen die Leute das den anderen dann dennoch oftmals aufzudrücken und sie angeblich zu "überzeugen".
Und angenommen auch nur irgendetwas stimmt davon - selbst dann hat niemand das recht dazu, einen fertig zu machen.
Trotzdem tun sie es.
Es tut mir ehrlich leid, dass du solche Erfahrungen machen musst.
Dass dann auch noch zeitgleich deine Freundin mit dir Schluss macht - das ist richtig Mist.
Klar.

Aber es gibt in meinen Augen ein paar Dinge, die wichtig sind.
Wichtiger als diese Idioten, die dir das Leben zur Hölle machen wollen.
1. Du selbst.
2. Du selbst.
3. Du selbst.
Das sage ich so, weil... am Ende immer noch DU bestimmst, wie dein Leben verläuft - auch wenn du für bestimmte Verläufe nichts kannst und dich dann fragst "Warum ich?".  Du hast Mitbestimmrecht!
Du kannst Hilfe von anderen bekommen und solltest sie auch bekommen, wenn du sie brauchst - aber DU selbst kannst entscheiden, ob du diese möchtest und ob du sie annehmen und nutzen willst.
Und zu guter Letzt hat DEIN Leben gerade erst begonnen.
Glaub mir, es gibt viele Schwierigkeiten - ich plage mich momentan mit Existenzangst, von der ich nie glaubte, dass sie mich treffen würde. Das soll kein "Mir geht's schlechter" sein - einfach nur ein Beispiel dessen, dass immer irgendetwas ist.
Kein ruhiger, langer Fluss und ich persönlich glaube, dass man viel, viel kämpfen muss.

Ob es sich lohnt?

Was erwarte ich denn vom Leben?
Das kannst du dir auch nur beantworten. Hast du Ziele, Wünsche, Ideen? Irgendein Gedanke wird dir dazu doch sicherlich einfallen. Und sei es nur noch so klein. Das ist ein Grund. Ja, und selbst wenn es nur der nächste Sommerurlaub nach Italien ist, von dem man träumt. Warum nicht? Keiner hat vorzuschreiben, was wir erleben und leben wollen!

Du hast einen ersten Schritt getan, hast dich hier gemeldet.
Es ist dir also nicht egal, bzw. du bist dir nicht schlüssig.
Was genau hält dich ab? Was sagt dir, dass du überlegst, dich zu ritzen?
Kannst du das vielleicht erklären? Es muss nicht öffentlich sein, das kannst du auch nur für dich selbst machen. Schreibe es auf.
Dieser erste Schritt hier war richtig und wichtig.
Wenn du dann sagst, du möchtest einen zweiten Schritt unternehmen... gehe weiter. Versuche herauszufinden, was dieses Mobbing auslöst - passt denen dein Aussehen oder dein Charakter nicht? Ist es Langeweile, welche sie haben? Nein, du sollst dich jetzt nicht ändern. Darum geht es nicht. Wenn man hingegen Punkte findet, wo man ansetzen kann, ist es vielleicht ein bisschen einfacher, sich dagegen zu wehren.
Hast du Vertrauenslehrer? Personen, mit denen du sonst noch drüber reden kannst? Wenn alles nicht hilft, dann ist eventuell auch ein Schulwechsel eine Lösung.

Genauso, was die Schulleistung betrifft: Bist du schlecht, weil dich das Mobbing so fertigmacht, dass du nicht mehr lernen kannst? Dass du keine Motivation hast? Oder fiel dir das Lernen schon immer schwer? Bei letzterem wäre natürlich auch ein Nachhilfelehrer bzw. Nachhilfe generell eine Überlegung wert. Wolltest du denn aufs Gymnasium gehen oder fühlst du dich überfordert?
Das sind auch alles Überlegungen wert... hier kannst DU eingreifen und etwas tun!

Ich würde dir vor allem aber raten, mit jemanden darüber zu sprechen, der dir auch akut helfen kann: z.B. ein Arzt, der dir erst einmal mit einem Attest eine Auszeit geben könnte, dass du Luft schnappen kannst. Oder aber die Telefonseelsorge, welche dir vielleicht auch andere Tipps geben können, wo du dich hinwenden kannst und so. Es gibt viele Möglichkeiten.

Antwort
von will1984, 18

Lass deine nervigen Mitschüler einfach reden. Sie freuen sich nur, wenn du darauf reagierst und du es dir zu Herzen nimmst. Sobald du sie nicht beachtest, vergeht ihnen der Spaß und sie merken, dass du es nicht mit dir machen lässt. Sie haben einfach nur ein schwaches Ego und fühlen sich stark, wenn sie dich abwerten können. Pfeife einfach auf sie und gehe deinen Weg. Tu das, was dir Spaß macht und lenke dich ab.

Schlechte Schulleistungen gehören zum Leben dazu wie das Atmen. Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen. Jetzt lass deine schlechten Noten einfach sacken, auch wenn die Eltern Druck machen. Schau nach Vorne und du wirst merken, dass es für dich wieder bergauf geht. Zur Verbesserung deiner schulischen Leistung kannst du Nachhilfe in Anspruch nehmen oder gibt es Verwandte bzw. Freunde, die dir helfen können?

Ich weiß zwar nicht, weswegen deine Freundin dich verlassen hat, aber sie ist nicht die einzige auf dieser Welt. Es gibt viele Mütter mit hübschen Töchtern und du kannst sicherlich Bessere haben. Lass es jetzt hinter dir, denn das Leben geht immer weiter. Ich habe auch genug Trennungen hinter mir, aber weiß das Gute jetzt umso mehr zu schätzen.

Antwort
von UtMalumPluvia, 34

Ritzen ist niemals die Lösung. Ritzen verbessert deine Situation nur temporär und dein Problem ist somit nicht gelöst. Es wird nur mehr Probleme geben und mit dem Ritzen wird alles nur schlimmer. Glaub mir ich spreche aus Erfahrung. Sprich doch am besten mal mit deinen Eltern oder einem Vertrauenslehre über das Mobbing. Das wird alles irgendwann besser.

Antwort
von Isiluise, 8

ritzen und auch selbstmord ist keine lösung. deine eltern werden dich vermissen, und alle leute in der schule auch, man merkt erst wie sehr man jemanden vermisst wenn er weg ist. zudem würde das ein ewiges traume bei deinen klassenkammeraden auslösen, da sie ihr restliches leben damit leben müssten einen menschen gewissermaßen auf ihrem gewissen zu haben.

ritzen ist auch schrecklich, wirklich die narben können den rest deines lebens bleiben, jeder wird dich dumm ansehen, du kannst dir dabei eine blutvergiftung zulegen. zudem wenn du einmal anfängst kannst du vielleicht irgendwann nicht mehr damit aufhören.

ich würde dir raten zu professioneller hilfe zu greifen, so kann das nicht weiter gehen, und du bist nicht der einzige mit solchen problemen, psychiologen kennen sich damit aus.

ich wünsche dir viel glück!

Antwort
von Nilin25, 26

Es gibt immer jemand den einen vermissen wird, Familie verwandte! Tu das den Leuten nicht an den sie werden sehr darunter leiden! Das Gymnasium ist auch irgendwann zu ende, und du musst die Leute die dich mobben nie wieder sehen, halte dich von denen fern! Schaue das du die schule meisterst und einen guten Abschluss machst! Das Leben lohnt sich und es wird besser wen du nur daran glaubst! Und ritzen gibt nur hässliche Narben lohnt sich auch nicht!

Wünsche dir Kraft und Gesundheit!

Grüße Nn! 

Antwort
von Julustin, 33

Fang mit dem sch**ß gar nicht an, das wirst du später auf jedenfall bereuen! Es gibt immer menschen den du wichtig bist oder was bedeutest und vielleicht hast du sie nur noch nicht kennengelernt.

Antwort
von Berlinfee15, 14

Guten Tag,

Probleme sind dazu da um sie zu lösen, nicht um sie zu "ritzen".

Hier ist Dein Kampfgeist gefragt und keine Null Bock Einstellung zu den unschönen Ereignissen. Lerne Dich zu wehren, denn auch negativ Fakten enthalten immer ein Ergebnis.

Das allerdings wird Dir erst später bewusst.

Ob Dich jemand vermisst? Was für eine Frage! Ganz sicher, was Du jedoch nach Ableben nicht mehr erfahren wirst.

Also Kopf nach oben und  zeige den anderen, was Du für kämpferische Fähigkeiten besitzt.

Antwort
von AdroSlice, 26

Lass es einfach. Such´ neue Freunde, sprich Leute an und steigere dich bloß nicht rein!

Antwort
von FelinasDemons, 19

Was hast du schon alles dafür getan,dass es dir besser geht?Und wie alt bist du?

Es ist einfach aufzugeben, aber du solltest vorher erstmal deine Möglichkeiten abschätzen, wie's dir besser gehen kann.
Wenn nichts mehr hilft,dann ist das so...Aber es ist irgendwo feige,aufzugeben bevor man alles versucht hat.
Nicht böse gemeint.

Kommentar von ichbinicke ,

bin 16 wollte mit dem ritzen anfangen vorher noch nichts "unternommen"

Kommentar von FelinasDemons ,

Und Ritzen ist überhaupt keine gute Idee.Ich spreche da aus Erfahrung, damit bekommst du ein Problem mehr,dass nicht leicht zu lösen ist. Rede mit deinen Eltern, dem Rektor,Lehrern, Vertrauenslehrern darüber.Hol dir Hilfe!Wenn's nicht anders geht,dann wechsle dir Schule.Und das mit deiner Freundin...jeder Herzschmerz vergeht irgendwann.Manchmal dauert es länger,aber es vergeht.Glaub mir:)

Kommentar von FelinasDemons ,

Siehst du,als ich mit 16 gemerkt habe,dass ich Probleme habe,habe ich mir sofort psychologische Hilfe gesucht. Lass dir helfen,fu dir selbst den Gefallen, okay?

Antwort
von StanleyYelnast, 26

Mach das nicht ritz dich nicht das ist nicht gut geh zu den leheren und erzähl das ihn alles oder zu deinen eltern oder zur polizei oder ich weiß auch nicht aber ritz dich bitte nicht bitte holl dir hilfe bei igw. oke?!?!

Kommentar von StanleyYelnast ,

und versuch dich nicht selbst umzubringen oder sowas bitte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten