Wer würde für 150 Euro oder mehr für eine Monatskarte ausgeben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

menschen die kein führerschein oder auto haben. oder menschen für die es sich nicht lohnt auto zu fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf die Entfernungen u. ä. an...

150,- sind übrigens relativ wenig Geld für's Hin- und Herfahren. Rechne mal aus, was ein Auto wirklich im Monat kostet, also nicht nur Sprit, sondern auch Umlage für Steuern, Versicherungen, Reparaturen, Rücklage für Neuanschaffung, Wagenpflege, Parkgebühren, Knöllchen usw. Da sind ganz schnell mehr als 150,- beisammen.

Für 140,70 bekommt man im Aachener Verkehrsverbund eine ABO-Monatskarte für das gesamte Verbundgebiet, d. h. man kann einen Monat lang beliebig kreuz und quer durch die Kreise Aachen, Düren und Heinsberg reisen, auch 10 mal am Tag hin und her und auch im Kreis, wenn Du willst. Gerade, wenn man viel fährt, ist ein Auto sicher teurer, denn da kostet jeder mehr gefahrene Kilometer auch zusätzliches Geld - bei einer Monatskarte ist es egal, ob Du mehr fährst, der Preis bleibt gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Arbeitskollege bezahlt knapp 170€ im Monat für sein Ticket. Dafür fährt er auch täglich 1 1/2h zur Arbeit und zurück. Mit dem Auto würde er ständig im Stau stehen und dann ähnlich lange brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der, der kein Auto hat und eine gewisse Strecke überwinden muss um zur Arbeit  / Schule zu kommen.. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man täglich eine entsprechende Strecke fahren muss, ist das nicht ungewöhnlich.

Eine Monatskarte für die Strecke Köln - Bonn (ca. 30 km von Stadtmitte zu Stadtmitte) kostet z.B. im Abo schon 177,40 Euro, im Einzelkauf sogar 204,60 Euro. Wer die Situation im Straßenverkehr in dieser Region kennt, wird verstehen, warum viele bereit sind, diesen Preis zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
27.11.2015, 00:33

30 km für einen Weg sind im Monat ca. 1300 km. Wenn man mit einem sparsamen Diesel unterwegs ist, sind das allein an Spritkosten schon über 70 Euro.

Wenn man einen realistischeren Ansatz macht (d. h. Steuern, Versicherungen, Reparaturen etc. einrechnet), kommt man auf mindesten 15 Cent pro km. Das sind dann schon 195 Euro pro Monat. Dazu kommen dann noch Parkgebühren, oder Knöllchen für's Falschparken ;-).

Eine Monatskarte spart da also nicht nur Nerven, sondern auch bares Geld ...

0

Kommt drauf an wo für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auch auf die Qualität des Etablissements an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung