Frage von PennypackerHE, 50

Wer würde dieses Spiel gewinnen?

Hallo gutefrage Community,

Ich habe eine Frage zum Thema Sport/Fussball.

Angenommen, das z. Zt. beste deutsche Frauen-Bundesliga Team würde gegen das z Zt. schlechteste 3. Liga Team der Männer antreten.

Wieviele Spieler dürfte das Männer Team haben, damit das Frauen Team eine Chance auf einen Sieg hätte?

Ich denke 5. Also 5 Männer gegen 11 Frauen.

Was denkt ihr?

MfG

Antwort
von whabifan, 12

Bei 11 gegen 11 hätten die Frauen keine Chance. Solche Spiele wurden auch schon veranstaltet. Es gibt aber Sportarten wo Frauen definitiv eine Chance hätten. Im Basketball zb. Dort konnte ich einmal eine durchschnittliche Frauenprofimannschaft gegen eine gute Männeramateurmannschaft beobachten. Zwar haben die Männer körperlich absolut dominiert, allerdings haben die Frauen einen 3er nach dem anderen gesetzt und das Spiel relativ klar gewonnen. 

Was Fussball angeht, bei einem 5 Männer gegen 11 Frauen hätten die Männer keine Chance. Wenn die Frauen den Ball schön halten und die Männer ein bisschen laufen lassen, dann sind die nach 15 bis 20 Minuten komplett platt und es würde wohl zu einem Wettschiessen auf das Tor der Männer kommen. 

Antwort
von SkR1997, 33

Ich denke, die deutsche Frauen-Nationalelf dürfte eine Männer-Drittligamannschaft gut besiegen können oder ihr zumindest ebenbürtig sein.

Unterschätz mal uns Frauen nicht - bei deiner Rechnung würden ja auf jeden Mann mehr als zwei Frauen kommen!

Aber es wäre auf jeden Fall mal ein interessantes Match!

Kommentar von PennypackerHE ,

Ich unterschätze euch Frauen nicht. Aber bei 11 gegen 11 hätten die Frauen keine Chance.

Kommentar von SkR1997 ,

Nationalmannschaft gegen eine schlechte Drittligamannschaft: Ich denke schon!

Kommentar von PennypackerHE ,

Die körperlichen Unterschiede sind zu gross. Auch eine 3. Liga Mannschaft trainiert professionell, da haben die Frauen keine Chance. 

Kommentar von Chogath ,

Naja guck dir an wie groß ein Spielfeld ist und wie wenig 5 ist ;) Denke auch das die Männer 11 gegen 11 gewinnen aber alleine zu 10. über 90 Minuten zu spielen ist schon ein ganz schöner Unterschied:) Denke Frauen gewinnen mindestens 11 gegen 9 :D

Kommentar von PennypackerHE ,

Die Männer müssten sich natürlich auf eine Abwehrschlacht einstellen. Aber spätestens nach 3-4 Grätschen hätten die Frauen doch keine Lust mehr, weiterzuspielen

Kommentar von Maxieu ,

Nicht nur die körperlichen, auch die technischen.
An der angeblichen weiblichen Überlegenheit in der Ballbehandlung ist absolut nichts dran.

Kommentar von Maxieu ,


Hast du schon einmal ein Drittligaspiel gesehen?

Kennst du, ohne noch einmal nachzuschauen, überhaupt eine "schlechte" Drittligamannschaft?

Da hätten wir hier vor Ort z. B. Werders 2., in die jüngst ein paar Bundesligaspieler (u. a. zwei afrikanische Nationalspieler) abgeschoben worden sind. Diese Spieler heben sich leistungsmäßig nicht sonderlich von der Stammbelegschaft der 2. ab.

Drittligaspieler gehören zu den besten 2000 von über einer Million aktiven männlichen Fußballern!

Kommentar von pauluvo ,

Leider ist der körperliche Unterschied doch zu groß. Frauen können einfach nicht mithalten was den Einsatz angeht. Ich denke die Frauen würden gewinnen ab 7 Männern

Antwort
von Maxieu, 7

Ob 5, 6, 7 oder 8 kann man nicht wissen.

Sicher aber ist: SkR1997 träumt, wenn sie glaubt, eine Frauenmannschaft
könnte mit einem Drittligateam mithalten.

Wenn man schon so wenig Sachkenntnis besitzt, das nicht auf den ersten Blick zu sehen, kann man sich an die wenigen - aus "Genderkorrektheit" nicht an die große Glocke gehängten - Testspiele zwischen männlichen (nicht: Männer-)  und Frauenteams halten.

Die australische Frauennationalmannschaft hat sich in diesem Jahr gegen eine C (!)-Jugend Vereinsmannschaft eine 0:7-Packung geholt.

Die deutsche Weltmeisterinnenelf von 2003 hat damals gegen die B-Jugend des VfB Stuttgart 0:3 verloren. Man kann sich denken, dass die Jugendlichen zudem nicht ganz ohne ritterliche Rücksichtnahme gespielt haben.

Das durchschnittliche Niveau von B-Jugendlichen ist deutlich unter dem von Dritt- und selbst von Viertligisten.

Mag sein sein, dass die besten Frauen (z. B. die kopfballstarke Popp) in der Verbandsliga mithalten könnten. Das Team insgesamt sehe ich eher noch eine Klasse tiefer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community