Frage von DerHartii, 62

Wer würde das Geld bekommen wenn jemand Tagessätze abbezahlen muss?

Ist nur eine reine Wissensfrage, aber es interessiert mich sehr. Wer kriegt das Geld wenn jetzt zum bsp einer verurteilt wird zu 20 Tagessätzen a 15€ Kriegt das nicht der geschädigte?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von PatrickLassan, 62

Nein, das bekommt der Staat. Der Geschädigte bekommt ggfs. Schadensersatz und/oder Schmerzensgeld.

Antwort
von Bernerbaer, 50

Geldstrafen [§ 40 StGB] gehen unmittelbar immer an die Staatskasse.

Geldauflagen [z.B. § 153a StPO, § 56b StGB] gehen entweder auch an die Staatskasse oder unmittelbar an gemeinnützige Einrichtungen.

Antwort
von TimmyEF, 60

Nein. Das wird manchmal Wohltätigen Organisationen zur Verfügung gestellt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Geldstrafen kassiert der Staat. Allerdings kann das Gericht "dem Verurteilten auferlegen, einen Geldbetrag zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung zu zahlen, wenn dies im Hinblick auf die Tat und die Persönlichkeit des Täters angebracht ist,"

http://dejure.org/gesetze/StGB/56b.html

Antwort
von martinzuhause, 60

natürlich nicht. das bekommt die staatskasse

Antwort
von politikneu, 58

das gericht, der geschädigte bekommt nur wenn er zivil klagt oder einen aussergerichtlichen ausgleich erwirkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten