Frage von Anni1702123, 69

Wer wird Bundespräsident 2017?

Hallo, wir sollen von der Schule aus eine Präsentation bezüglich Bundespräsidentenwahl 2017 machen, jedoch als Hauptpunkt was es für Probleme bzw. schwierigkeiten bei der Wahl sind. Vielleicht könntet ihr mir ja helfen... finde leider gar nichts im Internet. DANKE :)

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 17

... jedoch als Hauptpunkt was es für Probleme bzw. schwierigkeiten bei der Wahl sind.

Der Bundespräsident wird von der "Bundesversammlung" gewählt. Sowohl der Bundestag als auch der Bundesrat, also die Bundesländer, entsenden eine gleiche Anzahl an Personen in die Bundesversammlung, die dann den Bundespräsidenten wählen (sh. https://www.bundestag.de/bundesversammlung ).

Das wichtigste Problem ist, sich auf eine Persönlichkeit für das Amt des Bundespräsidenten zu verständigen, die auch Chancen hat, gewählt zu werden. Natürlich versuchen zumindest die größeren Parteien, ihren Wunschkandidaten durchzusetzen. Das ist nicht leicht und gelingt auch nicht immer. Selbst wenn eine Partei die Mehrheit der Vertreter von Bundestag und Bundesrat hinter sich zu haben glaubt, so ist doch jedes Mitglied der Bundesversammlung frei in seiner Entscheidung, seine Stimme dem Kandidaten zu geben, den er für geeignet hält.

Für die Wahl des Bundespräsidenten sind höchstens drei Wahlgänge vorgesehen. Ab dem zweiten Wahlgang könnten chaotische Verhältnisse eintreten, da jedes Mitglied der Bundesversammlung irgendeinen neuen Bewerber um das Amt vorschlagen kann. Im dritten Wahlgang ist in jedem Falle derjenige gewählt, der die meisten Stimmen erhält. Bei sehr vielen Kandidaten hätte der gewählte Bundespräsident vielleicht nur eine kleine Minderheit der Mitglieder der Bundesversammlung hinter sich, seine Person und das Amt selbst wären beschädigt. Allerdings: zu einer so chaotischen Situation ist es bisher noch nie gekommen! Zumeist bleiben zwei Kandidaten übrig, von denen einer gewählt wird.

MfG

Arnold

Antwort
von archibaldesel, 20

Bis jetzt sind noch nicht einmal die aussichtsreichen Kandidaten bestimmt. Insofern kann dir niemand sagen, wer Bundespräsident wird.

Antwort
von Griesuh, 40

Im Gespräch war auch schon Alexander Hold.

Ehemaliger TV Richter.

Kommentar von vierfarbeimer ,
Kommentar von winstoner14 ,

Ich könnte ihn mir gut als Bundespräsident vorstellen! Und er ist auch richtiger Jurist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten